SPIEGEL CHRONIK 2013

Die SPIEGEL CHRONIK erscheint seit 1997 jeweils im Dezember als Jahresrückblick. Die Themen des Jahres werden in anspruchsvollen Texten, Beiträgen prominenter Autoren und Darstellungen aus Sicht der Betroffenen ausführlich behandelt. Sie zeichnet sich durch eine großzügige Optik und reiche Bebilderung aus.

SPIEGEL CHRONIK - Die Themen des Jahres


Die SPIEGEL CHRONIK erscheint seit 1997 und ist das erfolgreichste Sonderheft dieser Art am Markt. Die Ausgabe über die wichtigsten Ereignisse 2013 hat einen Umfang von 228 Seiten und erscheint mit einer Druckauflage von rund 228 000 Exemplaren. Das Heft kostet 7,80 Euro. Darüber hinaus ist die CHRONIK 2013 in der neuen SPIEGEL-App auch als digitale Ausgabe für das iPad, Smartphone und im Web erhältlich – dort werden die Artikel durch Videoreportagen und Animationen ergänzt. Digital kostet die CHRONIK 2013 6,99 Euro.

Der Leser erfährt alles, was im Jahr 2013 wichtig gewesen ist – natürlich vor allem aus Politik und Wirtschaft, aber auch aus Kultur, Wissenschaft oder Sport. Worüber haben sich die Menschen unterhalten, was hat sie aufgeregt, wütend oder fassungslos gemacht?

Die Sensation 2013 ist ein blasser, junger Mann: Edward Snowden trifft die Entscheidung, dass die Welt ein Recht darauf hat, von den Allmachtsphantasien des bis dahin kaum bekannten US-Geheimdienstes NSA zu erfahren. Das hat Konsequenzen für sein eigenes Leben und verschlägt ihn nach Moskau. In Deutschland findet 2013 ein lahmer Wahlkampf statt, allerdings mit einem spannenden Ergebnis: Angela Merkel wird für ihre ruhige Hand belohnt, Deutschland ist nun Merkelland, aber ihre Regierungsbildung zieht sich erstaunlich lange hin. Indes gönnt sich die Euro-Krise eine Pause, eine trügerische? Und wie lange hält sie an? In Syrien geht das Regime so weit, Giftgas einzusetzen und überschreitet damit die rote Linie, die Barack Obama zuvor gezogen hat. Nichts passiert – handelt der US-Präsident klug? In Afghanistan beginnt derweil der Abzug der US-Truppen – was wird danach aus diesem Land?

2013 ist aber auch das Jahr, in dem die deutschen Fußballerinnen die Europameisterschaft gewinnen und Sebastian Vettel zum 4. Mal hintereinander in der Formel 1 siegt. Der Schauspieler Leonardo di Caprio bevorzugt jetzt Charakterrollen und der Regisseur Edgar Reitz schreibt seine Filmreihe "Heimat" grandios fort. Uli Hoeneß feiert mit dem FC Bayern ein beispielloses Tripel – und enttarnt sich selbst als Börsenzocker und Steuersünder.