DER SPIEGEL "Chronik 2015"

Die SPIEGEL CHRONIK erscheint seit 1997 jeweils im Dezember als Jahresrückblick. Das reich bebilderte Heft lässt die Monate des Jahres mit den jeweils wichtigsten Ereignissen in Bildern, Reportagen und Analysen Revue passieren.

DER SPIEGEL "Chronik 2015" - Gesichter eines Jahres


Die SPIEGEL CHRONIK erscheint seit 1997 und ist das erfolgreichste Sonderheft dieser Art am Markt. Die opulent bebilderte Sonderausgabe des SPIEGEL liefert einen Überblick über das, was wichtig war und wichtig bleiben wird - in Porträts und Analysen, Rekonstruktionen und Reportagen.

In der aktuellen "Chronik 2015", die seit Mittwoch, 9. Dezember 2015, im Handel ist, berichten SPIEGEL-Redakteure über die großen Ereignisse des Jahres: den Absturz der Germanwings-Maschine, die Flüchtlingskrise oder die Terroranschläge in Paris. In einem SPIEGEL-Gespräch mit Satiriker Oliver Welke geht es um Humor in Krisenzeiten. In einem weiteren Interview spricht Simon Rattle, Chefdirigent der Berliner Philharmoniker, über seine Liebe zur deutschen Hauptstadt.

Außerdem in dieser Ausgabe: Eine Reportage über Gregor Gysi auf Abschiedstournee als Fraktionsvorsitzender der Linken, ein Porträt eines 81-Jährigen, der für die Schwulenehe kämpft, und ein Besuch beim Spielzeughersteller Playmobil, für den die Vorweihnachtszeit die schönste Zeit des Jahres ist.

Die "Chronik 2015" hat einen Umfang von 228 Seiten, der Copypreis beträgt 4,60 Euro. Darüber hinaus ist das Heft über die SPIEGEL-App zum Preis von 3,99 Euro bereits ab Dienstag, 8. Dezember, 18 Uhr, auch als digitale Ausgabe erhältlich – ergänzt durch Videoreportagen, Animationen und Foto-Essays zu den Themen des Jahres, darunter Beiträge zu den die Skandalen bei FIFA und DFB sowie ein Video-Spezial über das Leben des "Jahrhundertmannes" Helmut Schmidt. Die Chronik wird seit 2014 auf vielfachen Wunsch auch den SPIEGEL-Abonnenten zugestellt.