LAE 2017: manager magazin bei einkommensstarken Entscheidern führend

Laut der aktuellen Leseranalyse Entscheidungsträger in Wirtschaft und Verwaltung (LAE) lesen 439 000 Entscheider Inhalte der Medienmarke manager magazin. Damit steigern das monatliche Wirtschaftsmagazin, die Website und die Smartphone- und Tablet-Apps (Basis jeweils Nutzer pro Woche) ihre Reichweite auf insgesamt 14,9 Prozent. Bei Entscheidern mit einem Brutto-Jahreseinkommen von 100 000 Euro und mehr erzielt das manager magazin crossmedial 19,7 Prozent Reichweite und mit 45 Prozent den höchsten Nutzerschaftsanteil aller LAE-Medien.

Das gedruckte Magazin ist mit 312 000 Lesern der reichweitenstärkste Titel unter den erhobenen Wirtschaftsmagazinen. 89 Prozent der manager-magazin-Leser sind leitende Angestellte oder Selbständige mit mindestens sechs Beschäftigten und jeder Zweite ist Top-Verdiener mit einem persönlichen Brutto-Jahreseinkommen von 100 000 Euro.

manager-magazin.de erreicht 181 000 Nutzer pro Woche. Die stärkste Gruppe innerhalb der Nutzerschaft sind weiterhin die leitenden Angestellten mit 75 Prozent.

Die manager-magazin-App wird jede Woche von 21 000 Entscheidern auf dem Smartphone oder Tablet gelesen.

André Pätzold, Leiter SPIEGEL MEDIA: "Die aktuellen LAE-Daten belegen die herausragende Positionierung des manager magazins. Sie garantiert unseren Anzeigenkunden die gezielte und wirksame Ansprache von Top-Zielgruppen, deren Vertreter sowohl über berufliche Investitionen als auch private Anschaffungen entscheiden.“

Hamburg, 28. Juni 2016

manager magazin
Kommunikation
Michael Grabowski
Telefon: 040 3007-2727
E-Mail: michael.grabowski@manager-magazin.de