Neues SPIEGEL-Buch bei DVA: „Die Kelten“

In Kooperation mit der Deutschen Verlags-Anstalt ist soeben das neue SPIEGEL-Buch „Die Kelten. Geheimnisse einer versunkenen Kultur“, herausgegeben von Eva-Maria Schnurr erschienen.

Sie lebten im Mitteleuropa der Eisenzeit. Sie hinterließen prächtige Schätze und beeindruckendes Kunsthandwerk. Die Römer fürchteten ihre Krieger. Doch bis heute rätseln Forscher: Wer waren die Kelten? Wie lebten und an was glaubten sie?
SPIEGEL-Redakteure und Experten nähern sich in diesem Buch der rätselhaften Kultur der Kelten, oft ausgehend von konkreten Orten und Fundstellen. Sie tragen die Erkenntnisse und Vermutungen von Archäologen, Keltologen und Sprachwissenschaftlern zusammen und versuchen so, ein Bild des Lebens vor 2500 Jahren zu zeichnen. Und sie zeigen auf, welche Rätsel diese geheimnisvolle Kultur, die große Teile Europas vom 6. Jahrhundert vor Christus bis zu Caesars Sieg über die Gallier prägte, noch immer umgeben.

„Die Kelten. Geheimnisse einer versunkenen Kultur“, herausgegeben von Eva-Maria Schnurr. 208 Seiten mit Farbbildteil, ISBN 978-3-421-04812-7, Deutsche Verlags-Anstalt, Ladenpreis 20 Euro. Das E-Book ist für 16,99 Euro erhältlich.

Rezensionsexemplare: Deutsche Verlags-Anstalt, Meike von Boehn, Telefon: 089 4136-3705, E-Mail:
meike.boehn@randomhouse.de


Hamburg, 16. April 2018

SPIEGEL-Verlag
Kommunikation
Maria Wetzel
Telefon: 040 3007-2903
E-Mail:
maria.wetzel@spiegel.de