DER SPIEGEL

Das Nachrichten-Magazin – politisch unabhängig, keiner wirtschaftlichen Gruppierung nahestehend, nur sich selbst und seinen Lesern und Nutzern verpflichtet – steht seit über 70 Jahren für investigativen Journalismus.

Gemeinsam sagen, was ist

Der SPIEGEL-Journalismus zeichnet sich durch gründliche Recherche und verlässliche Qualität aus und steht für investigativen Journalismus. SPIEGEL-Redakteurinnen und -Redakteure berichten unabhängig von politischen, wirtschaftlichen, weltanschaulichen, religiösen Interessen, sorgfältig und wahrhaftig. Der Leitspruch von Rudolf Augstein – „Sagen, was ist“ – ist die treibende Kraft der Redaktion.

In der Redaktion in Hamburg, im Hauptstadtbüro, in fünf weiteren inländischen und 18 ausländischen Korrespondentenbüros schreiben rund 500 Journalistinnen und Journalisten des SPIEGEL und recherchieren Hintergründe, erklären Zusammenhänge und liefern Einordnungen.

Heute, mehr als sieben Jahrzehnte nach der Gründung, hat der SPIEGEL die größte Markenreichweite in seiner Geschichte. Über 14 Millionen Menschen lesen SPIEGEL-Inhalte jede Woche, online und gedruckt. Für die Leserinnen und Nutzer ist der SPIEGEL immer und überall als eine Marke erkennbar. Alle Produkte und Angebote unter der Marke haben den gleichen Markenkern und teilen das Wertversprechen, für das der SPIEGEL steht.

 

Das Magazin

Der SPIEGEL ist Deutschlands auflagenstärkstes Nachrichten-Magazin. Das Themenspektrum reicht von Politik über Wirtschaft und Wissenschaft, Medizin und Technik, Kultur und Unterhaltung bis zu Medien, Gesellschaft und Sport. Jenseits tagesaktueller Nachrichtenlagen wirft die Redaktion einen ausgeruhten Blick auf Ereignisse und Themen von besonderer Relevanz und setzt so jede Woche neue Impulse für die öffentliche Diskussion. Das Ergebnis ist ein Blatt mit viel Hintergrund, einer ausbalancierten Mischung von kurzen und langen Geschichten, Autorenstücken mit pointierten Stellungnahmen, großen Reportagen, Gesprächs- und Diskussionsforen und einer intensiven Auseinandersetzung mit dem Titelthema.

Der digitale SPIEGEL

Der digitale SPIEGEL ist die publizistische Plattform der gemeinsamen SPIEGEL-Redaktion, auf der alle redaktionellen Inhalte des SPIEGEL eine Heimat finden. Hier kann sich die journalistische Schlagkraft der gemeinsamen Redaktion entfalten, um als journalistischer Taktgeber im deutschsprachigen Raum zu wirken.

Im Internet, in seinen Apps und auf allen anderen digitalen Plattformen bietet der digitale SPIEGEL seinen Leserinnen und Lesern Einordnung, Exklusivität und multimediale Erzählformate. Er verbindet die größten journalistischen Stärken des Hauses: Tempo und Tiefe. Themenschwerpunkte bündeln die Berichterstattung – exklusive Nachrichten, Analysen, Kommentare, Videos, Podcasts – und bieten umfangreichen Kontext und journalistische Exzellenz.

Das Angebot ist die Antwort des SPIEGEL-Verlags auf eine sich stetig wandelnde Mediennutzung, getrieben von neuen technischen Möglichkeiten und veränderten Lebenswelten unserer Nutzerinnen und Nutzer. Eine multimediale Plattform, auf der die Stärken eines 360-Grad-Verlagshauses ausgespielt werden. Multimediales Erzählen — von Video über Bild- und Illustrationsstil bis zu interaktivem Storytelling.

SPIEGEL Video
Nachrichten, Originaltöne und Analysen zum aktuellen Geschehen im Video. Komplexe Sachverhalte werden in neuen Formaten verständlich gemacht.

SPIEGEL+ bietet alle digitalen Bezahlinhalte der Marke SPIEGEL in Form eines monatlichen Abomodells an. Abonnentinnen und Abonnenten bekommen mit SPIEGEL+ eine große publizistische Vielfalt: Artikel und multimediale Inhalte exklusiv produziert, die wöchentliche Digitalausgabe des Nachrichten-Magazins und ausgesuchte Texte aus den SPIEGEL-Derivaten.

 

Die SPIEGEL-Dokumentation

Factsheet


ERSTAUSGABE:
4. Januar 1947

ERSCHEINUNGSWEISE:
wöchentlich

START DER WEBSITE:
25. Oktober 1994

CHEFREDAKTEURE:
Steffen Klusmann (V.i.S.d.P.)
Barbara Hans
Clemens Höges

VERKAUFTE AUFLAGE:
685.799 (IVW I/2020, inkl. e-paper) 

REICHWEITE:
4,66 Mio. (MA I/2020)

VISITS:
222 Mio. (IVW Mai 2020, Gesamt)

UNIQUE USER:
24,59 Mio. (agof daily digital facts, Mai 2020)

Die SPIEGEL-Dokumentation unterstützt die Redaktion bei der Recherche und prüft die fertigen Artikel. Mit über 80 Mitarbeitern, darunter Spezialisten wie etwa Juristen, Historiker, Islamwissenschaftler, Sinologen und Volkswirte, Mediziner und Geologen, ist die Dokumentation ein kompetenter Ansprechpartner für die wichtigen journalistischen Fragestellungen.

Hauptaufgabe der Dokumentation ist die Verifikation, das Fact-Checking. Es werden grundsätzlich alle Fakten und Tatsachenbehauptungen, also zum Beispiel Namensschreibweisen, geografische Angaben, Zahlen, die Verwendung von Fachbegriffen und Maßeinheiten, hinterfragt. Ein besonderes Augenmerk gilt der Hauptthese beziehungsweise den Kernaussagen eines Artikels. Die Bilddokumentation verifiziert insbesondere bei Magazingeschichten die Bildinhalte, den Aufnahmeort und -zeitpunkt jedes verwendeten Fotos, die Bildunterschrift und den thematischen Bezug zum Text.

Podcasts vom SPIEGEL
Im Frühjahr 2017 startete der wöchentliche Politik-Podcast "Stimmenfang". Seither wurde das Angebot kontinuierlich erweitert. Hier finden Sie alle SPIEGEL-Podcasts.

Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit ist die Recherche. Die SPIEGEL-Dokumentation verfügt über eines der größten Pressearchive Europas: Mehr als 100 Millionen Dokumente aus dem In- und Ausland sind in der im Haus entwickelten Datenbank Digas gespeichert. Darüber hinaus werden externe Datenbanken genutzt. In den Bereichen Multimedia und Datenjournalismus baut die Dokumentation ihr Know-how kontinuierlich aus und begleitet so die Weiterentwicklung neuer journalistischer Formate.

 

SPIEGEL-Journalismus

Seit über 70 Jahren steht der SPIEGEL-Verlag für excellenten Journalismus. Erfahren Sie hier, wie er in seinen unterschiedlichen Formen entsteht und wer die Personen hinter den Medien und Marken sind.

Zu den Videos
SPIEGEL-Gebäude Atrium

Mit dem SPIEGEL-Statut von 1949 wurden die Grundregeln des SPIEGEL-Journalismus definiert. Die Erarbeitung der SPIEGEL-Standards sind eine zeitgemäße Rückbesinnung auf diese Grundsätze.

Mehr lesen

Wofür steht der SPIEGEL? Was bieten wir? Was macht uns besonders? Und wie wollen wir die Marke weiterentwickeln? Antworten auf diese Fragen gibt das neue Markenleitbild für den SPIEGEL.

Mehr lesen