SPIEGEL Bestseller

Das Kulturmagazin des SPIEGEL

SPIEGEL Bestseller ist eine Beilage des Nachrichten-Magazins DER SPIEGEL. Viermal im Jahr – jeweils zu den Buchmessen in Leipzig (März) und Frankfurt am Main (Oktober) sowie im Sommer (Juni) und Winter (Dezember) – informiert die Kulturredaktion mit Rezensionen, Hintergrundgeschichten und Interviews über die wichtigsten Kulturprodukte aus den Bereichen Bücher, Filme und Musik. Kulturtipps, Kolumnen und ein Spezial runden das journalistische Angebot ab.

Im Mittelpunkt steht eine unverzichtbare Institution des kulturellen Lebens in Deutschland: die SPIEGEL-Bestsellerliste, die seit Jahrzehnten bei Verlagen, Buchhändlern und Leserinnen und Lesern ein zuverlässiger Indikator für publizistische und wirtschaftliche Erfolge im Buchmarkt ist. Neben der Belletristik- und Sachbuch-Bestsellerliste, die erstmalig bereits 1961 im SPIEGEL veröffentlicht wurden, gibt es weitere zu den Verkäufen in den Sparten Taschenbuch, Paperback, Hörbuch, DVD und Ratgeber.  Zusammen mit der umfangreichen Berichterstattung bietet das neue Magazin einen hohen Nutzwert für die Leserinnen und Leser.

 

SPIEGEL-Gebäude Atrium

1.400 Mitarbeiter in der Redaktion, der Dokumentation, im Verlag und den Tochterunternehmen sorgen seit über 70 Jahren für Einordnung, Orientierung und Aufklärung. Lernen Sie die SPIEGEL-Gruppe kennen.

Mehr lesen

Wie sieht die Recherche für eine SPIEGEL-Meldung aus? Mit welchem Aufwand werden Podcast produziert? Redakteurinnen und Redakteure erzählen, wie Journalismus in der SPIEGEL-Gruppe entsteht.

Mehr lesen