DER SPIEGEL

AGOF internet facts 2012-I: Deutliche Reichweitenzuwächse bei SPIEGEL ONLINE

Die Nachrichten-Site behauptet ihre führende Position bei den gehobenen Zielgruppen SPIEGEL ONLINE konnte seine Reichweite deutlich steigern

Die Nachrichten-Site behauptet ihre führende Position bei den gehobenen
Zielgruppen

SPIEGEL ONLINE konnte seine Reichweite deutlich steigern. In der heute veröffentlichten
Markt-Media-Studie der Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung (AGOF) erreichte die
Nachrichten-Site der SPIEGEL-Gruppe im Januar 11,3 Millionen Unique User. Das entspricht
einer Zunahme von 10,4 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Bei den konsum- und
bildungsstarken Internetnutzern (persönliches Nettoeinkommen: 2000 Euro und mehr,
Ausbildung: Abitur, Fachabitur oder Fach-/Hochschulabschluss) ist SPIEGEL ONLINE mit
2,32 Millionen Unique Usern beziehungsweise 31,6 Prozent Reichweite das mit Abstand
meistgelesene Online-Nachrichtenangebot im deutschsprachigen Internet.

Norbert Facklam, Leiter SPIEGEL QC: "Nur der Leser entscheidet darüber, was Qualitäts-
journalismus ist. Die Nutzer von SPIEGEL ONLINE haben diese Entscheidung getroffen.
Dieses Vertrauen in die Marke zahlt sich unmittelbar für unsere Kunden aus. Denn die
Intensität der Nutzung von SPIEGEL ONLINE führt zu überdurchschnittlicher Werbewirkung."

Auf www.spiegel-qc.de können ab sofort alle relevanten Reichweiten- und Strukturdaten
von SPIEGEL ONLINE aus der internet-facts-Studie eingesehen werden.

SPIEGEL-Verlag
Kommunikation
Michael Grabowski

Telefon: 040 3007-2727
E-Mail: michael_grabowski@spiegel.de

Weitere Pressemeldungen

Der Jahresrückblick in Bildern, Reportagen und Analysen ist ab heute im Handel
Mehr lesen