SPIEGEL-Gruppe

AWA 2008: Stabile Reichweiten und exzellente Leserschaftsstrukturen bei den Titeln der SPIEGEL-Gruppe

Die Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse (AWA) 2008 weist für den SPIEGEL eine Gesamtreichweite von 8,8 Prozent (= 5,71 Millionen Leser pro Woche) aus.

Im Wettbewerbsvergleich kann der SPIEGEL seine Position leicht verbessern. Der
Vorsprung zu „Focus“ (7,1 Prozent = 4,61 Millionen Leser) ist gewachsen und
beträgt aktuell 1,1 Millionen Leser. Der Abstand zum „Stern“ (11,4 Prozent =
7,40 Millionen Leser) hat sich marginal verringert.

Der UniSPIEGEL schließt mit einer Gesamtreichweite von 0,7 Prozent
(= 480.000 Leser pro Ausgabe) zum engsten Wettbewerber „Unicum“ (0,8 Prozent =
490.000 Leser) auf.

Dem manager magazin wird eine stabile Gesamtreichweite von 1,0 Prozent (=
630.000 Leser pro Ausgabe) bestätigt. 32 Prozent der manager magazin-Leser
stammen aus der Gruppe „Leitende Berufe“ (Inhaber/Geschäfts-führer/Direktoren,
leitende Angestellte, freie Berufe). Unter allen AWA-Printtiteln ist dies
erneut der höchste Anteilswert und untermauert die hervorragende Positionierung
des manager magazins im Wettbewerbsumfeld.

SPIEGEL-Gruppe
Kommunikation
Ute Miszewski

Telefon: 040/3007-2178
E-Mail: Ute_Miszewski@spiegel.de

Weitere Pressemeldungen

Alle Leserinnen und Leser können sich im Oktober auf eine vielseitige Literaturberichterstattung beim SPIEGEL freuen. Der digitale SPIEGEL präsentiert…
Mehr lesen