manager magazin

Bertelsmann verliert Personalchef

Detlef Hunsdiek geht als Generalbevollmächtigter zu ThyssenKrupp

Detlef Hunsdiek (48), weltweiter Personalchef der Bertelsmann AG, Gütersloh,
wechselt Mitte 2006 zu ThyssenKrupp, Düsseldorf. Dies berichtet das manager
magazin in seiner neuesten Ausgabe (Erscheinungstermin: 21. Oktober 2005).
Hunsdiek, Mitherausgeber der „Zeitschrift für Betriebswirtschaft“ und ehemals
Mitglied der NRW-Enquetekommission „Zukunft der Arbeit“, hat 18 Jahre lang für
die Bertelsmann AG gearbeitet und unter anderem die Bertelsmann University
mitbegründet.

Bei ThyssenKrupp soll Hunsdiek im Range eines Generalbevollmächtigten den
Zentralbereich Managemententwicklung/Top Executives leiten sowie die noch zu
gründende ThyssenKrupp Corporate Academy für den Führungsnachwuchs. Über die
Nachfolge von Hunsdiek hat Bertelsmann noch nicht entschieden.

Autor: Klaus Boldt
Telefon: 040/308005-32

manager magazin
Kommunikation
Eva Wienke

Telefon: 040/3007-2320
E-Mail: Eva_Wienke@manager-magazin.de

Weitere Pressemeldungen

Die IVW weist für den SPIEGEL im dritten Quartal 2021 eine Abo-Auflage von 418.312 Exemplaren aus. Im Vergleich zum Vorjahresquartal entspricht das…
Mehr lesen
Torben Sieb übernimmt die Vertriebsleitung des SPIEGEL-Verlags. Er folgt auf Christoph Hauschild, dessen Ausscheiden im September bekannt gegeben…
Mehr lesen