"Dein SPIEGEL"

"Dein SPIEGEL": "„Angst vor Atomkraft"

Heft 4/2011 von "Dein SPIEGEL" erscheint am Dienstag, 22. März 2011

Heft 4/2011 von „Dein SPIEGEL“ erscheint am Dienstag, 22. März 2011

Am Dienstag, 22. März, erscheint die neue Ausgabe von „Dein SPIEGEL – Einfach
mehr wissen“ mit dem Titelthema „Angst vor Atomkraft – Was Japans Katastrophe
für uns bedeutet“. Angesichts der Ereignisse in Fukushima klärt „Dein SPIEGEL“
in der Titelgeschichte, wie es zu einer Kernschmelze kommt und was für deutsche
Kernkraftwerke das Wort Restrisiko bedeutet. Das „Dein-SPIEGEL“-Team sprach
dazu mit dem Grünen-Politiker und früheren Umweltminister Jürgen Trittin, 56,
über den Ausstieg aus der Atomkraft und die Stromversorgung in Deutschland
durch alternative Energien. Außerdem wird erklärt, wie Erdbeben und Tsunamis
entstehen.

„Dein SPIEGEL“ beschäftigt sich in dieser Ausgabe auch mit dem Handel von
Aktien. Eine Reportage beschreibt, wie man Mitbesitzer an einem Unternehmen
wird, warum es an der Börse wie auf dem Marktplatz zugeht und was es mit dem
Deutschen Aktien Index (DAX) auf sich hat.

„Wer Angst hat, bleibt besser zu Hause“, teilte Box-Champion Vitali Klitschko,
39, den beiden Kinderreportern Lasse, 13, und Constantin, 12, mit, als er sie
zum Interview traf. Doch der unter dem Kampfnamen „Doktor Eisenfaust“ bekannte
Hüne kann auch ganz sanft sein: Mit seinem Bruder Wladimir hat er sich noch nie
geprügelt, sondern misst sich mit ihm beim Schachspielen und beim Tischtennis.
Auch seiner Tochter würde er das Boxen nicht erlauben. Sie sollte lieber
Reiten, Tanzen oder Synchronschwimmen, wenn sie größer ist.

In der Rubrik „Als ich Kind war“ erzählt Walter Kohl, der Sohn des langjährigen
Bundeskanzlers Helmut Kohl, warum er sich in seiner Kindheit als Außenseiter
fühlte und was Kinder gegen Mobbing tun können.

Weitere Themen des Heftes: Der Weg ist das Ziel: Labyrinthe und wie man es
schafft, sich nicht in ihnen zu verlaufen. Die Waisen aus dem Urwald: Wie ein
Indonesier die letzten Orang Utans vor dem Aussterben retten will. Medizin auf
der Schiene: Wie ein Ärztezug in Argentinien kranken Menschen hilft.

Hamburg, 21. März 2011

SPIEGEL-Verlag
Kommunikation
Stefanie Jockers
Telefon: 040 3007-3036
E-Mail: stefanie_jockers@spiegel.de