DER SPIEGEL

„Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod“ – Tourneestart in Berlin

Am Donnerstag, 26. Oktober 2006, startet im Berliner Schiller Theater die
Tournee „Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod“ von SPIEGEL-ONLINE-Kolumnist
Bastian Sick. In einem aufwändigen Bühnenprogramm setzt Bastian Sick seine
schönsten „Zwiebelfisch“-Kolumnen in Szene und bietet, so der Autor, eine
„Mischung aus Lesung, Deutschstunde und Show“. „Der Dativ ist dem Genitiv sein
Tod“ ist an drei Tagen im Schiller Theater zu sehen, die Veranstaltungen sind
bereits ausverkauft.

Dass Grammatik nicht nur lehrreich, sondern auch unterhaltsam sein kann, hat
der Sprachpfleger Bastian Sick mit seinen Büchern „Der Dativ ist dem Genitiv
sein Tod“, Folge 1 und 2, längst gezeigt. Zu einer im vergangenen März in der
Kölnarena abgehaltenen „Größten Deutschstunde der Welt“ kamen rund 15 000
Grammatikinteressierte; Bastian Sick gelang mit dieser Show der Weltrekord. Ein
Beleg dafür, dass immer mehr Deutsche ihre eigene Sprache korrekt sprechen und
schreiben wollen. Bastian Sick zeigt ihnen in seinen witzig-ironischen
Kolumnen, wo sich syntaktische Fallgruben verstecken, weist ihnen den Weg um
orthographischen Treibsand herum und hilft über stilistisches Glatteis hinweg.

Für die Tournee wurden bekannte Veranstaltungsorte ausgewählt, darunter die
Alte Oper in Frankfurt und das Schauspielhaus Bochum. Sie endet am 31. März
2007 mit einer Deutschstunde im Schauspielhaus Düsseldorf.

SPIEGEL-Verlag
Kommunikation
Maria Gröhn

Telefon: 040/3007-3036
E-Mail: maria_groehn@spiegel.de