DER SPIEGEL

Der SPIEGEL erscheint in dieser Woche mit einem Titelsplit: Acht Cover zeigen Überlebende des Konzentrationslagers Auschwitz

Für die aktuelle Titelgeschichte haben SPIEGEL-Redakteure und -Mitarbeiter 19 ehemalige Häftlinge des Vernichtungslagers besucht und mit ihnen gesprochen.

Vor 70 Jahren wurde das Konzentrationslager Auschwitz befreit. Für die aktuelle Titelgeschichte des SPIEGEL, der am 24. Januar erscheint, haben SPIEGEL-Redakteure und -Mitarbeiter 19 ehemalige Häftlinge des Vernichtungslagers besucht und mit ihnen gesprochen. Die Redakteure Susanne Beyer und Martin Doerry haben aus den Protokollen einen sehr persönlichen und bewegenden Beitrag zusammengestellt, in dem nur die Überlebenden zu Wort kommen: Sie erzählen von ihrem Leidensweg durch den Holocaust. Zwei Fotografen erstellten dazu die Porträts: Sara Lewkowicz fotografierte die Zeitzeugen in den USA und in Israel, Dmitrij Leltschuk in Europa. Aus den Fotos entstanden acht verschiedene Titelbilder, mit denen der SPIEGEL morgen erscheint.

Die Titelbilder stehen zum Download bereit unter:
http://www.spiegelgruppe.de/spiegelgruppe/home.nsf/Navigation/5A88A78C7E028630C1257DC6004DA1F4?OpenDocument

SPIEGEL-Verlag
Kommunikation
Michael Grabowski
Telefon: 040 3007-2727
E-Mail: michael_grabowski@spiegel.de

Weitere Pressemeldungen

Alle Leserinnen und Leser können sich im Oktober auf eine vielseitige Literaturberichterstattung beim SPIEGEL freuen. Der digitale SPIEGEL präsentiert…
Mehr lesen
Das Nachrichten-Magazin für Kinder wird von 302.000 Mädchen und Jungen zwischen sechs und 13 Jahren gelesen
Mehr lesen