manager magazin

Deripaska kauft Aktien von General Motors

Der russische Großinvestor Oleg Deripaska kauft Aktienpakete des
US-Autokonzerns General Motors auf. Wie manager magazin in seiner jüngsten
Ausgabe (Erscheinungstermin: 20. Oktober 2006) berichtet, habe der Oligarch
bereits einige Prozent am kriselnden größten Autokonzern der Welt erworben;
mindestens 10 Prozent, so mm, strebe er an.

Deripaska spielt eine zentrale Rolle in der russischen Industriepolitik. Erst
vor wenigen Tagen hat er durch die Fusion seiner Aluminiumfirma Rusal mit dem
nationalen Konkurrenten Sual den größten Aluminiumkonzern der Welt geschaffen.

Nun soll er im Auftrag des Kreml auch die internationale Wettbewerbsfähigkeit
der russischen Autoindustrie entwickeln. Deripaska besitzt über seine Holding
Basis Element die Mehrheit am russischen Fahrzeugbauer Gas und zielt offenbar
auf eine Kooperation mit GM, unter anderem, um sich auf diese Weise Zugang zum
asiatischen Markt zu verschaffen.

Ansprechpartner: Wolfgang Hirn, Dietmar Student
Telefon: 040/308005-92, 040/308005-60

manager magazin
Kommunikation
Eva Wienke

Telefon: 040/3007-2320
E-Mail: Eva_Wienke@manager-magazin.de

Weitere Pressemeldungen

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr präsentiert der SPIEGEL vom 19. bis zum 23. Oktober auf SPIEGEL.de eine Neuauflage der…
Mehr lesen
Der Kölner Verleger Timo Busch übernimmt gemeinsam mit Partnern den Fachverlag Harenberg Kommunikation mit Sitz in Dortmund, seit 2007 eine Tochter…
Mehr lesen