manager magazin

Deutsche Post verliert Marktanteile an UPS und Fedex

Rückgang bei internationalen Kuriersendungen ab Deutschland / Schwierigkeiten mit dem US-Drehkreuz von DHL

Die Deutsche Post hat im Wettbewerb mit ihren US-Rivalen UPS und Fedex in
Deutschland Marktanteile verloren. Beim Geschäft mit internationalen
Kuriersendungen ab Deutschland verzeichnete die Post-Tochter DHL 2005 einen
Rückgang von 7,4 auf 7,1 Millionen Stück, ein Minus von rund 4 Prozent. Die
Konkurrenten konnten im gleichen Zeitraum die Sendungszahl um knapp 9 Prozent
steigern. Das berichtet das manager-magazin (Erscheinungstermin: 24. Mai 2006)
unter Berufung auf interne Zahlen der Post.

Der Rückgang hängt offenbar mit der umfangreichen Restrukturierung bei DHL
Deutschland zusammen. Die Post nennt als Grund für den überraschenden Rückgang
die Schwierigkeiten mit dem US-Drehkreuz von DHL. Die verpatzte Umstellung des
Hubs im September vergangenen Jahres habe auch auf das deutsche Geschäft
durchgeschlagen. Der internationale Express von DHL Deutschland hat sich nach
Post-Angaben zum Jahresbeginn wieder belebt. Allerdings sind auch die
Wettbewerber mit deutlichen Zuwächsen in das Jahr gestartet.

Autor: Michael Machatschke
Telefon: 040/308005-37

manager magazin
Kommunikation
Eva Wienke

Telefon: 040/3007-2320
E-Mail: Eva_Wienke@manager-magazin.de

Weitere Pressemeldungen