manager magazin

Droege berät BASF-Betriebsrat

Erstmalig sucht der Betriebsrat eines deutschen Großunternehmens die Hilfe eines Unternehmensberaters. Wie das in Hamburg erscheinende manager magazin in seiner Dezember-Ausgabe (Erscheinungstermin 19. November 2004) berichtet, hat die Arbeitnehmervertretung des Chemiekonzerns BASF bereits vor einigen Monaten Organisationsexperten der Düsseldorfer Unternehmensberatung Droege & Comp. engagiert. Die Consultants sollen in einem breit angelegten Effizienzprogramm die Abläufe straffen.

Mit der Maßnahme wollen die 57 Betriebsräte des BASF-Stammwerks Ludwigshafen wachsenden Arbeitsanforderungen begegnen. Die Kosten für das Projekt, das Vorbild für andere große Betriebsräte sein könnte, trägt die Unternehmensleitung der BASF.

Autor: Thomas Werres
Telefon: 040/308005-41

manager magazin
Kommunikation
Eva Wienke

Telefon: 040/3007-2320
E-Mail: Eva_Wienke@manager-magazin.de

Weitere Pressemeldungen

Künstliche Intelligenz spielt auf dem Arbeitsmarkt eine immer größere Rolle. Algorithmen ranken Kandidatinnen und Kandidaten, beurteilen…
Mehr lesen
Die aktuelle Ausgabe ist ab sofort im Handel erhältlich. 
Mehr lesen