manager magazin

Ein Drittel der Arbeitszeit im Büro wird verschwendet

Studie: Kundenorientierung leidet unter mangelnder Effizienz

Rund ein Drittel der Arbeitszeit in den Verwaltungsabteilungen deutscher
Unternehmen wird verschwendet. Das ergab eine wissenschaftliche Studie, deren
wichtigste Ergebnisse manager magazin in seiner neuesten Ausgabe
(Erscheinungstermin: 21. Juli 2006) veröffentlicht. An der Studie, die das
Stuttgarter Fraunhofer Institut für Produktionstechnik und Automatisierung
(IPA) gemeinsam mit dem Bad Homburger Kaizen Institute durchführte, beteiligten
sich 170 deutsche Unternehmen aller Größen und aller wichtigen Branchen.

Ursachen der geringen Effizienz sind Fehler bei der Organisation und beim
Management der Abläufe in der Firmenadministration. So werden häufig
Korrekturen und Rückfragen nötig, weil Formulare nicht richtig oder
unvollständig ausgefüllt wurden. In anderen Fällen müssen Vorgänge doppelt
bearbeitet werden, weil etwa die Zuständigkeiten nicht geklärt sind. Oft müssen
Mitarbeiter unnötig warten, weil dringende Rückrufe oder Berichte nicht
eingehen. Oder aber Besprechungen beginnen zu spät
beziehungsweise dauern länger als geplant. Diese Verschwendung von Arbeitszeit
geht vor allem zu Lasten der Kundenorientierung.

Autor: Dr. Michael Kröher

manager magazin
Kommunikation
Ute Miszewski

Telefon: 040/3007-2178
E-Mail: Ute_Miszewski@manager-magazin.de