manager magazin

EnBW: Personalquerelen ohne Ende

Finanzvorstand Volk verlässt Deutschlands drittgrößten Energieversorger

- Die Personalquerelen bei der EnBW AG, dem drittgrößten deutschen Energieversorger, gehen weiter. Nun wird auch Finanzchef Reinhard Volk (51) das Karlsruher Unternehmen verlassen. Das erfuhr manager magazin Online aus informierten Kreisen. Kurz zuvor hatte schon Vorstandschef Gerhard Goll (59) angekündigt, dass er seinen Mitte 2003 auslaufenden Vertrag nicht verlängern will.

Volk ist seit knapp eineinhalb Jahren Vorstandsmitglied der EnBW. Er war zuvor Geschäftsführer der Expo GmbH. Der Finanzexperte Volk sollte den Börsengang des Unternehmens, dessen beide Großaktionäre die Electricité de France (EdF) und die Oberschwäbischen Elektrizitätswerke (OEW) sind, vorbereiten und durchführen. Der Börsengang wurde jedoch mehrmals verschoben. Angeblich kam es zu Differenzen zwischen Volk und der EdF über den Zeitpunkt des Börsengangs.

Die EnBW und ihr Vorstandschef Goll sind derzeit wegen ihrer Beteiligungspolitik stark in der Kritik. So stieg der Energieversorger unter Golls Führung bei dem traditionsreichen Schuh- und Dienstleistungskonzern Salamander ein und übernahm die Mehrheit am Stuttgarter Telekom-Unternehmen Tesion. Beide Engagements belasten die Bilanz der EnBW.

Der vollständige Text ist abrufbar unter:
http://www.manager-magazin.de/koepfe/artikel/0%2c2828%2c198269%2c00.html

Ansprechpartner für Rückfragen:
Wolfgang Hirn
Telefon: 040 / 30 80 05-92
E-Mail: wolfgang_hirn@manager-magzin.de

manager magazin Online GmbH - ein Unternehmen der SPIEGELnet AG
manager magazin Online ist das expandierende Wirtschaftsportal im Internet und steht für qualitativ hochwertigen Journalismus. Das Online-Angebot präsentiert neben der Print-Marke manager magazin ein eigenständiges Magazinkonzept, das die vertiefenden Möglichkeiten des Mediums Internet voll ausschöpft und eine schnelle und benutzerfreundliche Navigation durch die Topthemen aus Wirtschaft, Börse, Finanzwelt und Unternehmen ermöglicht. Mit News, Hintergrundberichten, Kommentaren und Analysen sowie nutzwertorientierten Services erreicht manager magazin Online die Entscheider in Wirtschaft und Unternehmen. Chefredakteur ist Andreas Nölting. Leistungswerte im April: 4,8 Millionen PageImpressions, 1,44 Millionen Visits.
Die SPIEGELnet AG (Hamburg), in der die SPIEGEL-Gruppe ihre Internet-Aktivitäten bündelt, vereinigt als Holding unter ihrem Dach die SPIEGEL ONLINE GmbH, die manager magazin Online GmbH sowie die Quality Channel GmbH. Die SPIEGELnet AG versteht sich, der Tradition des Mutterhauses folgend, als publizistisches Unternehmen. Journalistische Unabhängigkeit und eine hohe Qualität der redaktionellen Angebote sind dafür unabdingbare Voraussetzung. Vorstand der SPIEGELnet AG ist Dr. Thomas Göbler.
Die Pressemitteilungen von manager-magazin.de sowie weiterer Unternehmen der SPIEGEL-Gruppe finden Sie im Internet unter www.spiegelgruppe.de.

Kommunikation
Ute Miszewski

Telefon: 040/3007-2178
Telefax: 040/3007-2959
E-Mail: ute_miszewski@manager-magazin.de

Weitere Pressemeldungen