DER SPIEGEL

Eröffnung der Ausstellung "Die Kunst des SPIEGEL" auf Sylt

Zeichnungen, Gemälde und Illustrationen aus fünf Jahrzehnten – Die Originale der SPIEGEL-Titelbilder

Mit einer Vernissage eröffnet am Samstag, den 3. Juli 2010, die Ausstellung
„Die Kunst des SPIEGEL“ in der Stadtgalerie „Alte Post“ in Westerland auf Sylt.
Nach Stationen unter anderem in Hamburg, Berlin, Frankfurt, Basel, Wien und New
York wird die Ausstellung wohl letztmalig auf der Nordseeinsel zu sehen sein.

Seit über 50 Jahren gestalten weltweit renommierte Grafiker die Titelbilder des
Nachrichten-Magazins DER SPIEGEL. Die beauftragten Künstler wie Braldt Bralds,
Jean-Pierre Kunkel, Rafal Olbinski oder Michael Matthias Prechtl gehören und
gehörten zu den führenden Illustratoren der Welt. In „Die Kunst des SPIEGEL“
auf Sylt werden über 50 im Auftrag des SPIEGEL entstandene Illustrationen,
Gemälde und Zeichnungen aus fünf Jahrzehnten im Original neben den
veröffentlichten Titeln gezeigt. Sie bieten einen außergewöhnlichen Einblick in
Stil-, Zeit- und Politikgeschichte sowie die Möglichkeit, etwas über die
Arbeitsweise der Illustratoren und der Titelredaktion des SPIEGEL zu erfahren

Die Vernissage beginnt am Samstag, den 3. Juli 2010, um 18.00 Uhr. Nach der
Begrüßung durch die Vorsitzende der Sylter Kunstfreunde, Petra Nies, und
Grußworten der Bürgermeisterin der Gemeinde Sylt, Petra Reiber, hält Stefan
Kiefer, Ressortleiter Titelbild des SPIEGEL, eine Einführung in die
Ausstellung.

Die „Kunst des SPIEGEL“ ist vom 5. bis 31. Juli von Montag bis Freitag von
15.00 bis 19.00 Uhr und samstags von 10.00 bis 13.00 Uhr in der Stadtgalerie
„Alte Post“ (Adresse: Stephanstraße 4, 25980 Westerland) zu sehen.

SPIEGEL-Verlag
Kommunikation
Stefanie Jockers
Telefon: 040/3007-3036
E-Mail: stefanie_jockers@spiegel.de

Weitere Pressemeldungen

Alle Leserinnen und Leser können sich im Oktober auf eine vielseitige Literaturberichterstattung beim SPIEGEL freuen. Der digitale SPIEGEL präsentiert…
Mehr lesen
Das Nachrichten-Magazin für Kinder wird von 302.000 Mädchen und Jungen zwischen sechs und 13 Jahren gelesen
Mehr lesen