manager magazin

Ex-DaimlerChrysler-Manager Eckhard Cordes wird Vorstandsvorsitzender des Familienkonzerns Haniel

Der frühere DaimlerChrysler-Manager Eckhard Cordes (55) wird Chef des
Familienkonzerns Haniel. Wie das in Hamburg erscheinende manager magazin in
seiner nächsten Ausgabe (Erscheinungstermin: 16. Dezember 2005) schreibt, zieht
Cordes 2006 in die Duisburger Haniel-Zentrale ein und übernimmt dort die
Verantwortung für 24 Milliarden Euro Umsatz und 53 000 Mitarbeiter.

Nach seinem Ausstieg bei DaimlerChrysler vor einigen Monaten konnte Cordes
unter mehreren Jobangeboten auswählen, darunter auch ein Partnerposten beim
Private-Equity-Krösus Clayton, Dubilier & Rice. Er entschied sich schließlich
für Haniel.

Der bisherige Haniel-Vorstandsvorsitzende Theo Siegert (58) war im Mai 2005 als
Nachfolger für den verstorbenen Günther Hülse gekürt worden. Insider gehen
davon aus, dass Siegert demnächst Haniel verlässt.

Autorin: Ursula Schwarzer
Telefon: 040/308005-20

manager magazin
Kommunikation
Eva Wienke

Telefon: 040/3007-2320
E-Mail: Eva_Wienke@manager-magazin.de

Weitere Pressemeldungen