manager magazin

FCB führt Pixelpark-Standort Hamburg weiter

Die Agenturgruppe FCB Deutschland wird wesentliche Teile der Belegschaft des Hamburger Büros der Internetagentur Pixelpark übernehmen. Das bestätigte FCB-Chef Martin Blach gegenüber dem Hamburger Wirtschaftsportal manager magazin Online.

Pixelpark hatte im vergangenen Herbst angekündigt, seinen Hamburger Standort aus Kostengründen aufzugeben. Nun sieht FCB eine günstige Gelegenheit, seine eigene Interneteinheit aufzustocken. Die Übernahmeverhandlungen betreffen etwa 20 Mitarbeiter. Blach: "Unsere bisherige Online Unit war vor allem auf Webdesign und E-Communication spezialisiert. Seit etwa einem Jahr sehen wir die Notwendigkeit, uns auch im Bereich E-Commerce, zum Beispiel dem Aufbau von Onlineshops, zu verstärken."

Das Hamburger Büro von Pixelpark hat neben Kunden aus der Medienbranche mehrere Webshops der Otto-Gruppe betreut. Als Otto von der geplanten Büroschließung erfuhr, kündigte das Unternehmen Insidern zufolge sofort seine Dienstleistungsverträge mit Pixelpark. Derzeit werden die Verträge neu verhandelt. Martin Blach: "Wenn wir bisherige Kunden von der neuen Konstellation überzeugen können, wäre das für uns ein angenehmer Nebeneffekt."

Der komplette Text ist abrufbar unter
http://www.manager-magazin.de/ebusiness/artikel/0%2c2828%2c230883%2c00.html

Ansprechpartner für Rückfragen:
Christian Rickens
Telefon: 0 40/308005-3275
E-Mail: christian_rickens@manager-magazin.de

Kommunikation
Ute Miszewski

Telefon: 040/3007-2178
E-Mail: ute_miszewski@manager-magazin.de