SPIEGEL-Gruppe

Frankfurter Buchmesse am Sonntag: „Plädoyer für einen linken Liberalismus“

Am letzten Tag der diesjährigen Frankfurter Buchmesse lädt die SPIEGEL-Gruppe zu einer Veranstaltung auf dem SPIEGEL-Stand in Halle 3.0, Stand D 101, ein.

Am letzten Tag der diesjährigen Frankfurter Buchmesse lädt die SPIEGEL-Gruppe
zu einer Veranstaltung auf dem SPIEGEL-Stand in Halle 3.0, Stand D 101, ein:

12.00 Uhr
Plädoyer für einen linken Liberalismus
Was ist heute links? Und warum erleben linke Positionen gerade jetzt ein
überraschendes Comeback? Dass links längst wieder modern ist, zeigen nicht nur
die Wahlerfolge von Oskar Lafontaine und der Linken. Selbst CDU und FDP haben
ihre soziale Seite entdeckt und fordern mehr Gleichheit, mehr Staat, mehr
Absicherung. Und Umfragen zeigen: Immer mehr Bundesbürger bezeichnen sich
selbst als links. Christian Rickens, Autor des Buches „Links! Comeback eines
Lebensgefühls“, analysiert die Ursachen des neuen Linksrucks, hinterfragt ihn
aber auch kritisch: Denn viele Positionen, die heute als links daherkommen,
stehen im Widerspruch zu zentralen Wertvorstellungen linker Ideologie. Geht es
oft weniger um Aufbruchsgeist und Freiheitsdrang als um Angst, Unsicherheit
und Besitzstandswahrung? Braucht ein zeitgemäßes linkes Denken neue Ideen?
Darüber diskutiert Christian Rickens mit den SPIEGEL-Redakteuren Alexander Jung
und Kerstin Kullmann.

Ansprechpartnerin für Rückfragen:
Catherine Stockinger, Telefon: 0172/4237049, Telefon am SPIEGEL-Stand:
069/757543189, E-Mail: catherine_stockinger@spiegel.de

SPIEGEL-Verlag
Kommunikation
Maria Gröhn
Telefon 040/30 07-30 36
E-Mail: maria_groehn@spiegel.de

Weitere Pressemeldungen