manager magazin

GM-Manager Borst soll Opel-Aufsichtsratschef werden

Kontrollgremium entscheidet am Dienstag

– Am kommenden Dienstag kommt der Opel-Aufsichtsrat
zu seiner nächsten Sitzung zusammen. Wichtigster Tagesordnungspunkt ist die
Wahl des neuen Chefaufsehers. Nach Informationen von manager magazin ist die
Entscheidung bereits gefallen: Walter Borst soll Nachfolger von Interimschef
Klaus Franz werden.

Borst, bei der Opel-Mutter General Motors (GM) im Range eines Vizepräsidenten
für die Finanzen zuständig, war zusammen mit Opel-Sanierer Nick Reilly zum 1.
Dezember in den Opel-Aufsichtrat eingezogen.

Borst folgt als Chefaufseher auf Opel-Betriebsratschef Klaus Franz. Der
Arbeiterführer, zuvor stellvertretender Vorsitzender, hatte das Amt
kommissarisch übernommen, als der ehemalige GM-Europe-Chef Carl-Peter Forster
den Konzern Anfang November verlassen hatte.

Der vollständige Text ist abrufbar unter:
http://www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/0,2828,666572,00.html

Ansprechpartner für Rückfragen:
Michael Freitag
Telefon: 0 40/30 800 553
E-Mail: michael_freitag@manager-magazin.de

Kommunikation
Ute Miszewski
Telefon: 040/3007-2178
E-Mail: ute_miszewski@manager-magazin.de

Weitere Pressemeldungen

Alle Leserinnen und Leser können sich im Oktober auf eine vielseitige Literaturberichterstattung beim SPIEGEL freuen. Der digitale SPIEGEL präsentiert…
Mehr lesen