DER SPIEGEL

IVW III/2002: SPIEGEL zum vierten Mal in Folge Marktführer im Segment der aktuellen Wochenmagazine

Über 1,1 Millionen verkaufte Exemplare im dritten Quartal
Mit einer verkauften Gesamtauflage von durchschnittlich 1.108.589 Exemplaren im dritten Quartal 2002 liegt der SPIEGEL zum vierten Mal in Folge in einer IVW-Quartalsmeldung vor dem "Stern" (1.083.377 Exemplare). Der Gesamtverkauf lag um 3,32 Prozent über dem Vorquartal und mit minus 2,26 Prozent leicht unter Vorjahr ("Focus" minus 3,54 Prozent, "Stern" minus 5,97 Prozent). Dabei ist zu berücksichtigen, dass die Ereignisse des 11. September im vergangenen Jahr bei einigen Heften zu sehr hohen Einzelverkäufen geführt hatten.

Lars-Henning Patzke, Leiter Vertriebsmarketing der SPIEGEL-Gruppe: "Die IVW bestätigt, dass die hohe journalistische Qualität und die eindeutige Positionierung des SPIEGEL auch in schwierigen Zeiten von den Lesern honoriert wird. So hat auch die Copy-Preis-Erhöhung im III. Quartal zu keinerlei negativen Auflageneffekten geführt."

SPIEGEL-Verlag
Kommunikation
Eva Wienke

Telefon 040/3007-2320
Telefax 040/3007-2959
E-Mail: Eva_Wienke@spiegel.de

Weitere Pressemeldungen

Am 6. und 7. September um jeweils 18 Uhr fragt der SPIEGEL junge Politikerinnen und Politiker, was sie für ihre Generation tun wollen: vom Klimawandel…
Mehr lesen
Goetz Hoefer, seit 2016 Geschäftsführer der SPIEGEL TV GmbH, verlässt das Tochterunternehmen des SPIEGEL-Verlags auf eigenen Wunsch und in aller…
Mehr lesen