DER SPIEGEL

IVW III/2010: SPIEGEL weiterhin an der Spitze der aktuellen Wochenmagazine

1.012.872 verkaufte Exemplare / Zahl der Abonnenten bleibt stabil

Der SPIEGEL behauptet mit 1.012.872 verkauften Exemplaren im dritten Quartal
2010 seine Stellung an der Spitze der aktuellen Wochenmagazine. Im Vergleich
zum Vorjahreszeitraum verzeichnet die Gesamtauflage ein leichtes Minus von 3,1
Prozent. Die Zahl der Abonnenten blieb mit 465.309 verkauften Exemplaren stabil
auf Vorjahresniveau. Am Kiosk verkaufte der SPIEGEL im Wochendurchschnitt
380.683 Exemplare.

Der Rückgang der Gesamtauflage geht auf eine Reduzierung der Auflage in den
Sparten Bordauflage, Lesezirkel und Sonstige Verkäufe um circa 33.000 Exemplare
im Vergleich zum Vorjahr zurück, die der SPIEGEL-Verlag aus Gründen der
Wirtschaftlichkeit vorgenommen hat.

Thomas Hass, Leiter Vertriebsmarketing SPIEGEL-Verlag: „Die besonders
erlösrelevanten Sparten Einzelverkauf und Abonnement liegen weiterhin auf
Vorjahresniveau. Wir freuen uns über diese Entwicklung, da sie zeigt, dass der
SPIEGEL durch seine Themensetzung unverändert auf ein großes Interesse stößt.“

SPIEGEL-Verlag
Kommunikation
Stefanie Jockers

Telefon: 040 3007-3036
E-Mail: stefanie_jockers@spiegel.de

Weitere Pressemeldungen

Alle Leserinnen und Leser können sich im Oktober auf eine vielseitige Literaturberichterstattung beim SPIEGEL freuen. Der digitale SPIEGEL präsentiert…
Mehr lesen
Das Nachrichten-Magazin für Kinder wird von 302.000 Mädchen und Jungen zwischen sechs und 13 Jahren gelesen
Mehr lesen