DER SPIEGEL

MA 2002 II: Der SPIEGEL gewinnt 190.000 Leser im Vorjahresvergleich und baut seine Position an der Spitze der Pyramide weiter aus

Die aktuelle Media-Analyse Pressemedien 2002 II bestätigt die Position des SPIEGEL als Werbeträger für Top-Zielgruppen. Die Reichweite ist um 190.000 Leser auf 5,72 Millionen gestiegen - das entspricht 8,9 Prozent (MA 2001 II: 8,6 Prozent).

Vor allem in den wichtigen Kernzielgruppen bleibt der SPIEGEL an der Spitze der Pyramide. In der Gruppe der 20- bis 29-jährigen gelingt es dem SPIEGEL, überdurchschnittlich viele Leser zu gewinnen. Das Leserpotenzial in dieser Zielgruppe ist um 100.000 Personen gestiegen. Die Reichweite beträgt 11,4 Prozent gegenüber 9,9 Prozent in der MA 2001 II.

Bei Personen mit Fach-/Hochschulreife und Studium ist die SPIEGEL-Leserschaft ebenfalls deutlich gewachsen. 160.000 zusätzliche hoch qualifizierte Leser verzeichnet im Konkurrenzumfeld nur der SPIEGEL.

Auch in der Zielgruppe von Personen mit überdurchschnittlicher Kaufkraft (Haushaltsnettoeinkommen 2.500 Euro und mehr) hat der SPIEGEL mit 180.000 neuen Lesern erneut zugelegt.

Reichweitenentwicklung (Leserschaft pro Ausgabe) in Prozent

MA 2001 II
MA 2002 II
Index

Junge Bildungselite*
DER SPIEGEL
24,9
28,8
116
Focus
22,6
23,2
103
Stern
20,0
18,1
91

Top-Entscheider**
DER SPIEGEL
37,4
41,9
112
Focus
29,0
26,8
92
Stern
26,4
23,2
88

*Junge Bildungselite = 25 bis 34 Jahre, Hochschulabschluss
**Top-Entscheider = Mittlere und größere Selbständige, leitende Angestellte, höhere Beamte, Freie Berufe, Ausbildung: Fach-/Hochschulreife, PEK 2500 Euro und mehr

Jörg Keimer, Leiter Anzeigenmarketing des SPIEGEL-Verlags: "Die MA 2002 II bestätigt, dass vor allem die junge, kaufkräftige Bildungselite immer häufiger den SPIEGEL liest. Wir freuen uns, dass wir die Position des SPIEGEL als Nachrichten-Magazin für Entscheider weiter ausbauen konnten".

SPIEGEL-Verlag
Kommunikation
Ute Miszewski

Telefon 040/3007-2178
Telefax 040/3007-2959
E-Mail: Ute_Miszewski@spiegel.de

Weitere Pressemeldungen

Der Jahresrückblick in Bildern, Reportagen und Analysen ist ab heute im Handel
Mehr lesen