DER SPIEGEL

MA 2005 I: Stabile Reichweite auf hohem Niveau

Höchste Reichweiten in gehobenen Zielgruppen

Die Media-Analyse Pressemedien 2005 I bestätigt dem SPIEGEL seine herausragende Bedeutung für gehobene Zielgruppen. Die Gesamt-Reichweite von 8,8 Prozent (5,69 Millionen Leser) wird besonders in den gehobenen Zielgruppensegmenten generiert. In der wichtigen Altersgruppe der 20 bis 29jährigen baut der SPIEGEL seinen Leserschaftsanteil auf 13,1 Prozent aus („Stern“: 12,8 Prozent, „Focus“: 12,0 Prozent).

Nach Bildung, Einkommen und beruflicher Stellung erzielt der SPIEGEL im Wettbewerbsvergleich die höchsten Reichweiten unter allen MA-Kauftiteln.

Reichweite Affinitäts-Index
in Prozent

Fach-/Hochschulreife

SPIEGEL 21,5 % 245
Stern 18,9 % 153
Focus 16,6 % 184

Jetziger Beruf:
Selbständige/Freie/
leitende Angestellte,
Beamte

SPIEGEL 20,1 % 229
Stern 20,0 % 162
Focus 19,5 % 215

Persönliches Netto-
einkommen: 2.500 € u.m.

SPIEGEL 26,8 % 305
Focus 23,8 % 263
Stern 22,8 % 184

Jörg Keimer, Leiter Anzeigenmarketing des SPIEGEL-Verlags: „Die aktuellen Ergebnisse der MA 2005 I bestätigen dem SPIEGEL stabile Reichweite auf höchstem Niveau. In gehobenen Zielgruppen können wir unseren Vorsprung vor den Wettbewerbern teilweise sogar ausbauen. Der Abstand zu „Focus“ in der Gesamtreichweite verringert sich deutlich.“

SPIEGEL-Verlag
Kommunikation
Eva Wienke
Telefon: 040/3007-2320
E-Mail: Eva_Wienke@spiegel.de

Weitere Pressemeldungen

Alle Leserinnen und Leser können sich im Oktober auf eine vielseitige Literaturberichterstattung beim SPIEGEL freuen. Der digitale SPIEGEL präsentiert…
Mehr lesen
Das Nachrichten-Magazin für Kinder wird von 302.000 Mädchen und Jungen zwischen sechs und 13 Jahren gelesen
Mehr lesen