manager magazin

Manager des Jahres: Der Titel geht an einen Forscher

Eine Jury von Wirtschaftsexperten hat Hans-Jörg Bullinger, den Präsidenten der Fraunhofer-Gesellschaft, zum „Manager des Jahres 2009“ gewählt

Hans-Jörg Bullinger, Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft (FhG) für angewandte
Forschung, ist der „Manager des Jahres 2009“. Dies berichtet das manager
magazin in seiner kommenden Ausgabe (Erscheinungstermin: 20. November).

Eine sechsköpfige Jury von Wirtschaftsexperten, darunter der Strategieberater
Roland Berger und Alexander Dibelius, Deutschland-Chef der US-Bank Goldman
Sachs, hat den 65-jährigen gewählt, weil die FhG unter Bullingers Führung
intensiver als je zuvor beiträgt zu technologischen Innovationen und zum
Wirtschaftswachstum aus eigener Kraft: „Im Krisenjahr 2009 ist dies ein
besonderes Verdienst“, sagt mm-Chefredakteur und Juror Arno Balzer. „Hans-Jörg
Bullinger ist damit zur Schlüsselfigur für die Stabilität und die
Zukunftsfähigkeit des Wirtschaftsstandorts Deutschlands geworden.“

Bullingers Managementleistung zeigt sich auch im Wachstum der
Fraunhofer-Gesellschaft, die 17 000 Mitarbeiter in 60 Instituten und weiteren
Forschungseinrichtungen im In- und Ausland beschäftigt: Das Finanzvolumen der
FhG ist im laufenden Jahr um 16 Prozent auf 1,6 Milliarden Euro gestiegen; die
Erlöse aus Forschungsaufträgen, aus denen die FhG rund zwei Drittel ihres
Budgets bestreitet, nahmen um 12 Prozent zu. Unter Bullingers Führung startete
die FhG ihren Forschungsverbund Elektromobilität – zeitgleich mit dem
Nationalen Entwicklungsplan der Bundesrepublik zum selben Thema.

Für Rückfragen: Dr. Michael Kröher
Telefon: 0 40/30 80 05-78

manager magazin
Kommunikation
Ute Miszewski

Telefon: 040/3007-2178
E-Mail: Ute_Miszewski@manager-magazin.de

Weitere Pressemeldungen

Morgen erscheint die Ausgabe 12/2020 
Mehr lesen
Die aktuelle Ausgabe 4/2020 erscheint am Dienstag, 10. November
Mehr lesen