manager magazin

manager magazin 3/2014: Franz Koch soll Posten bei Haniel übernehmen

Ex-Puma-Chef rückt in den „Kleinen Kreis", das wichtigste Entscheidungsgremium im Familienkonzern, auf

Der ehemalige Puma-Chef Franz Koch soll in das wichtigste Entscheidungsgremium des Familienkonzerns Haniel aufrücken. Das berichtet das manager magazin in seiner aktuellen Ausgabe (Erscheinungstermin: 21. Februar) unter Berufung auf Unternehmenskenner.

Demnach ist geplant, dass Koch im Frühjahr in den sogenannten „Kleinen Kreis" aufgenommen wird. In diesem Gremium sitzen die Anteilseignervertreter des Haniel-Aufsichtsrats. Dieser kontrolliert die Unternehmen und Beteiligungen der Gruppe, darunter den Handelskonzern Metro, den Hygieneanbieter CWS-Boco und den Büroausstatter Takkt.

Koch zählt zu den rund 650 Haniel-Gesellschaftern und zur Familie: Seine Mutter Gode-Linde Koch (70) ist eine Nachfahrin des Konzernnamensgebers Franz Haniel.

Autor: Simon Hage
Telefon: 0 40/30 80 05-64

manager magazin
Chefredaktion
Kirsten Krokowski
Telefon: 040 308005-83
E-Mail: kirsten_krokowski@manager-magazin.de

Weitere Pressemeldungen

Die gemeinsame Plattform verbindet mehr publizistische Tiefe mit moderner Technik und nutzerfreundlichem Design
Mehr lesen
Morgen erscheint das große Ferienheft mit vielen Anregungen zum Spielen, Rätseln und Basteln.
Mehr lesen