manager magazin

manager magazin 9/2014: Lufthansa räumt mit IT-Dschungel auf

Einheitliche Buchungssysteme für Airline-Töchter

Der Lufthansa-Konzern will die Buchungssysteme seiner diversen Fluglinien wie Lufthansa, Swiss oder AUA vereinheitlichen. Damit soll die Nutzung der verschiedenen Angebote für die Reisenden deutlich einfacher werden. Das berichtet das manager magazin (Erscheinungsdatum: 22. August) in seiner neuen Ausgabe.

Lufthansa-Chef Carsten Spohr (47), geht damit ein Dauerärgernis für viele Kunden an. Weil die Systeme nur mangelhaft zusammenarbeiten, entstehen den Reisenden oft Unannehmlichkeiten, wenn sie Flüge der Konzernairlines kombinieren. So müssen sie mitunter an verschiedenen Schaltern einchecken oder können nur mühsam oder gar nicht umbuchen. Spohr will das mit dem IT-Projekt „Airline.com“ ändern. Verantwortlich für die Agenda ist sein Vorstandskollege Harry Hohmeister (50), der zugleich die Tochter Swiss führt.

Das Projektteam soll in Kürze die konkrete Arbeit aufnehmen. Derzeit wird noch ein Projektleiter gesucht, der sich hauptamtlich um das Vorhaben kümmert. Mit ersten Ergebnissen ist frühestens im kommenden Jahr zu rechnen.

Autor: Michael Machatschke
Telefon: 040 308005-37

manager magazin
Chefredaktion
Kirsten Krokowski
Telefon: 040 308005-83
E-Mail: kirsten_krokowski@manager-magazin.de

Weitere Pressemeldungen

Der Kölner Verleger Timo Busch übernimmt gemeinsam mit Partnern den Fachverlag Harenberg Kommunikation mit Sitz in Dortmund, seit 2007 eine Tochter…
Mehr lesen
Heute erscheint die Ausgabe 11/2021 – Interviews mit Christian Bruch, Chef von Siemens Energy, und Almuth Schult, Torhüterin in der deutschen…
Mehr lesen