manager magazin

manager magazin 9/2014: Wiedersehen bei Osram

Ex-Infineon-Manager Andreas von Zitzewitz ist Topkandidat für die Führung des krisengeplagten Lichtherstellers

Osram-Aufsichtsratschef Peter Bauer hat den geeigneten Kandidaten für den Vorstandsvorsitz des problembeladenen Lichtherstellers gefunden Wie das manager magazin in seiner aktuellen Ausgabe (Erscheinungstermin: 22. August) berichtet, ist der ehemalige Infineon-Manager Andreas von Zitzewitz der aktuelle Favorit für den CEO-Posten.

Derzeit leitet der promovierte Elektrotechnik-Ingenieur die weltweite Produktion des koreanischen Solarzellen-Hersteller Hanwha Q-Cells. Mit Bauer arbeitete er bis 2005 zusammen beim Chipproduzenten Infineon. Von seinem Vorstandsjob trat er damals wegen einer Korruptionsaffäre zurück.

Von Zitzewitz dürfte allerdings noch nicht sofort die Gesamtverantwortung bei Osram übernehmen. Für eine Weile müsste er sich noch mit der Position des Technikvorstands zufrieden geben. Erst danach könnte er den Vorstandsvorsitz von Amtsinhaber Wolfgang Dehen übernehmen. Der soll sich aber mittlerweile damit abgefunden haben, dass sein bis 2016 laufender Vertrag nicht verlängert wird.

Ein Osram-Sprecher erklärte, das Unternehmen äußere sich nicht zu Personalspekulationen. Der Aufsichtsrat stehe hinter dem Vorstand.

Autorin: Eva Müller
Telefon: 089 470776-54
Autorin: Angela Maier
Telefon: 089 470776-56

manager magazin
Chefredaktion
Kirsten Krokowski
Telefon: 040 308005-83
E-Mail: kirsten_krokowski@manager-magazin.de