manager magazin

manager magazin: AOL-Europe-Topmanager Stan Laurent geht

Abgang erfolgt im Zuge eines radikalen Strategiewechsels

– Im Zuge der Neuausrichtung von AOL Europe verlässt
Stanislas („Stan“) Laurent, als Chief Operating Officer (COO) zuständig für das
Tagesgeschäft, überraschend das Unternehmen. Dies erfuhr manager-magazin.de aus
Unternehmenskreisen.

Der 37-Jährige leitete bis Dezember vergangenen Jahres das Deutschlandgeschäft
und schaffte es, den defizitären Internetanbieter wieder in die schwarzen
Zahlen zu bringen. Anschließend wechselte er in die Luxemburger Europazentrale,
sein Nachfolger hierzulande wurde der Schweizer Charles Fränkl, der zuvor
Top-Positionen bei E-Plus und Vodafone innehatte.

AOL Europe, Ableger des US-Medienkonzerns Time Warner, leidet seit geraumer
Zeit unter Abonnentenschwund. Allein in den ersten drei Monaten des laufenden
Jahres kündigten fast 150.000 Mitglieder, die Zahl der Abonnenten in
Deutschland, Großbritannien und Frankreich sank auf unter sechs Millionen.

Mit einem radikalen Strategiewechsel will AOL nun die Talfahrt stoppen. Wie
Yahoo will AOL sein Portal allen Internetnutzern öffnen, statt exklusive
Inhalte nur Abonnenten anzubieten. „Unser bisheriges Geschäftsmodell hat sich
überlebt“, unterstreicht Fränkl gegenüber manager-magazin.de. AOL Europe teilt
das Geschäft künftig in zwei Bereiche auf: Access (Internetzugang) und Audience
(Inhalte, Suchmaschinen, Anzeigen, Bezahldienste).

Der vollständige Text ist abrufbar unter:
http://www.manager-magazin.de/koepfe/artikel/0,2828,417959,00.html

Ansprechpartner für Rückfragen:
Anne Preissner
Telefon: 02233/923665

Kommunikation
Eva Wienke
Telefon: 040/3007-2320
E-Mail: eva_wienke@manager-magazin.de

Weitere Pressemeldungen