manager magazin

manager magazin-Börsenbarometer: Porsche-Chef Wendelin Wiedeking ist Deutschlands populärster Manager

manager-magazin-Umfrage unter privaten Aktionären / Chefs der Automobil-konzerne in der Gunst der Anleger vorn / Vertrauen in die Börse steigt

Wendelin Wiedeking, Vorstandschef des Automobilherstellers Porsche, genießt unter deutschen Aktionären das höchste Ansehen. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage unter Privatanlegern, die das Meinungsforschungsinstitut Emnid exklusiv für manager magazin durchgeführt hat (manager magazin 10/2003, Erscheinungstermin: 19. September 2003).

70 Prozent der befragten Aktionäre trauen dem Porsche-Vormann demnach zu, den Aktienkurs seines Sportwagenbauers nachhaltig zu steigern. Wiedeking, der Anfang dieses Monats ein Rekordergebnis für das abgelaufene Geschäftsjahr präsentieren konnte, löst Daimler-Chrysler-Lenker Jürgen Schrempp an der Spitze des Börsenbarometers ab. Für den Daimler-Chef stimmten 65 Prozent der befragten Aktionäre. Schrempp landet mit diesem Ergebnis hinter BMW-Primus Helmut Panke (67 Prozent) auf Rang 3 im mm-Ranking, gefolgt von VW-Vormann Bernd Pischetsrieder (65 Prozent).

Kräftig an Ansehen gewonnen hat der Umfrage zufolge Lufthansa-Lenker Wolfgang Mayrhuber (50 Prozent Zuspruch, ein Plus von 16 Prozentpunkten). Der Airline-Chef profitiert offenbar von der Hoffnung der Aktionäre auf ein baldiges Ende der Luftfahrtkrise. Auch Telekom-Vormann Kai-Uwe Ricke, der dieses Jahr zweimal in Folge wider Erwarten gute Quartalsergebnisse vorlegen konnte, steigt im Ansehen der Aktionäre um 7 Punkte auf 38 Prozent. Am unteren Ende der Beliebtheitsskala rangieren HypoVereinsbank-Chef Dieter Rampl (21 Prozent) und Linde-Manager Wolfgang Reitzle (32 Prozent).

Die Umfrage zeigt zugleich, dass die privaten Aktionäre langsam wieder Mut fassen. Nach der imposanten Börsenrally der vergangenen Monate ist immerhin fast die Hälfte der Befragten wieder bereit, in Aktien oder Aktienfonds zu investieren. Vor drei Monaten wollten dies nur 40 Prozent.

Weitere Informationen zum mm-Börsenbarometer unter:
http://www.manager-magazin.de/unternehmen/boersenbarometer/

Autor: Ulric Papendick
Telefon: 040/308005-79

manager magazin
Kommunikation

Eva Wienke

Telefon: 040/3007-2320
E-Mail: Eva_Wienke@manager-magazin.de

Weitere Pressemeldungen

Alle Leserinnen und Leser können sich im Oktober auf eine vielseitige Literaturberichterstattung beim SPIEGEL freuen. Der digitale SPIEGEL präsentiert…
Mehr lesen