manager magazin

manager magazin online: Arnold Schwarzenegger lobt deutsche Energiewende

Kaliforniens Ex-Gouverneur: "USA sind kein Vorbild"

US-Schauspieler und -Politiker Arnold Schwarzenegger ist ein großer Fan der deutschen Energiewende. "Deutschland leistet gerade Grandioses", sagte der Ex-Gouverneur von Kalifornien gegenüber dem Wirtschaftsportal manager magazin online. "Das Land weiß, wo es hin will, und hat eine Vision."

Schwarzenegger warnte davor, dem gegenwärtigen Öl- und Gasboom in den USA nachzueifern. "Das allerletzte, was Deutschland tun sollte, ist nach Amerika zu schauen, wenn es um Umwelt und Energie geht", sagte der 65-Jährige. "Ein Land, das keinen Plan hat, wie es seine Treibhausgase reduziert, kann kein Vorbild sein."

Als Gouverneur in Kalifornien hatte der Republikaner die Energiepolitik zu einem seiner Schwerpunkte gemacht. Seine Regierung schrieb der Industrie in dem Bundesstaat erstmals Obergrenzen für den Ausstoß von Treibhausgasen vor und verschärfte Auflagen für die Automobilindustrie.

Inzwischen ist Schwarzenegger wieder als Schauspieler tätig. Im Jahr 2011 gründete er ein weltweites Netzwerk von Regionen, das sich für die Abkehr von fossilen Brennstoffen wie Öl und Kohle einsetzt.

Der vollständige Text ist abrufbar unter:
http://www.manager-magazin.de/politik/artikel/0,2828,883005,00.html

Ansprechpartner für Rückfragen: Nils-Viktor Sorge
Telefon: 040 38080-378
E-Mail: nils_sorge@manager-magazin.de

manager magazin
Kommunikation
Stefanie Jockers
Telefon: 040 3007-3036
E-Mail: stefanie_jockers@manager-magazin.de

Weitere Pressemeldungen

Die gemeinsame Plattform verbindet mehr publizistische Tiefe mit moderner Technik und nutzerfreundlichem Design
Mehr lesen
Morgen erscheint das große Ferienheft mit vielen Anregungen zum Spielen, Rätseln und Basteln.
Mehr lesen