manager magazin

manager magazin Online: DaimlerChrysler: Mercedes-Chef Eckhard Cordes bittet um Auflösung seines Vertrages

Aufsichtsrat hat um Bedenkzeit gebeten

– Eckhard Cordes hat heute den Aufsichtsrat von
DaimlerChrysler gebeten, seinen Vertrag als Mercedes-Chef aufzulösen. Dies
erfuhr das Wirtschaftsportal manager-magazin.de aus informierten Kreisen. Der
Aufsichtsrat des Automobilkonzerns hat, wie es heißt, um Bedenkzeit gebeten.

Die Begründung für Cordes überraschende Entscheidung sei, dass er glaube, nicht
mehr das volle Vertrauen des Aufsichtsrates hinter sich zu haben. Die
notwendige Sanierung der angeschlagenen Marke Mercedes sei so tief greifend,
dass er die volle Unterstützung des Kontrollorgans brauche.

Am heutigen Morgen hatte sich der Aufsichtsrat für Chrysler-Chef Dieter Zetsche
als Nachfolger von Jürgen Schrempp als Vorstandsvorsitzenden der
DaimlerChrysler AG entschieden. Cordes hatte sich ebenfalls gute Chancen auf
die Spitzenposition ausgerechnet.

Der vollständige Text ist abrufbar unter:
http://www.manager-magazin.de

Ansprechpartner für Rückfragen:
Andreas Nölting
Tel. 040/38080-291
E-Mail: andreas_noelting@manager-magazin.de

Kommunikation
Ute Miszewski
Telefon: 040/3007-2178
E-Mail: ute_miszewski@manager-magazin.de

Weitere Pressemeldungen

Morgen erscheint die Ausgabe 12/2020 
Mehr lesen
Die aktuelle Ausgabe 4/2020 erscheint am Dienstag, 10. November
Mehr lesen