manager magazin

manager magazin online: Designierter Telekom-Chef Höttges baut Führungsstruktur um

Unternehmen legt Strategie- und M&A-Abteilung zusammen

Designierter Telekom-Chef Höttges baut Führungsstruktur um

Der designierte Telekom-Chef Timotheus Höttges verpasst dem Bonner Konzern noch vor Amtsantritt neue Geschäftsstrukturen: So wird die Telekom ihre Strategieabteilung mit der Abteilung für Zukäufe (M&A) zusammenlegen. Der neu entstehende Bereich Business & Development wird zudem künftig in die Zuständigkeit des Vorstandsvorsitzenden fallen. Das berichtet die Zeitschrift manager magazin in ihrer Online-Ausgabe.

Bisher war die M&A-Organisation dem Finanzvorstand unterstellt. Der Aufsichtsrat hat der Umstrukturierung des Geschäftsverteilungsplans in seiner letzten Sitzung am 27. Februar bereits zugestimmt, schreibt das Magazin weiter. Leiter der neuen Abteilung Business & Development soll der derzeitige M&A-Chef Thorsten Langheim werden.

Höttges ist derzeit noch Finanzvorstand des Unternehmens und wird voraussichtlich im Herbst den Vorstandsvorsitz von Telekom-Chef René Obermann übernehmen. Ein Telekom-Sprecher bestätigte die Reorganisation. Die dazugehörige Personalplanung sei aber noch nicht abgeschlossen, hieß es. Deshalb wolle man "Spekulationen um Personalien nicht kommentieren".

Der vollständige Text ist abrufbar unter:
http://www.manager-magazin.de/unternehmen/it/0,2828,888963,00.html

Hamburg, 15. März 2013

manager magazin
Kommunikation
Stefanie Jockers
Telefon: 040 3007-3036
E-Mail: stefanie_jockers@manager-magazin.de

Weitere Pressemeldungen

Der SPIEGEL konnte im zweiten Quartal 2021 seine Auflage in der Sparte Abonnement auf 407.931 Exemplare steigern. Das entspricht einem Wachstum von…
Mehr lesen
Morgen erscheint die Ausgabe 8/2021 – Interviews mit Olaf Scholz und der Band HE/RO, Gefährlicher Naturschutz in Kolumbien, Greifvögel beim…
Mehr lesen