manager magazin

manager magazin Online: Deutsche Telekom verhandelt mit Premiere

Hamburg, 29. März 2006 – Die Deutsche Telekom und der Bezahlsender Premiere
loten Möglichkeiten zur Zusammenarbeit aus. Nach Informationen von
manager-magazin.de werden Kooperationsgespräche geführt, Bankenkreise halten
jedoch auch eine Übernahme von Premiere durch die Deutsche Telekom für möglich.
Der Münchener TV-Kanal ist an der Börse derzeit gut 1,1 Milliarden Euro wert,
die Telekom kommt auf eine Marktkapitalisierung in Höhe von 58,7 Milliarden
Euro.

Marktbeobachter vermuten, dass die Telekom vor allem an einem
Inhaltelieferanten für ihre Internettochter T-Online interessiert ist. Ohne
attraktive Angebote werde das Unternehmen nur schwer viele neue Kunden gewinnen
und ihre Leitungen auslasten können, glauben Experten.

Zudem hat die Telekom kürzlich die IP-TV-Rechte (Internetfernsehen) an der
Fußball- Bundesliga erworben – für einen Bruchteil der Summe, die Arena – ein
Konsortium von Kabelnetzbetreibern – für die Fernsehrechte aufbringen musste.
Über die Infrastruktur von Premiere und deren Kunden könnten diese Rechte
genutzt werden, um via Internet das Programm auf die Bildschirme zu übertragen.

Nach Informationen von manager-magazin.de hat sich Deutschlands größter
Telekommunikationskonzern bereits rechtliche Hilfe gesichert. Eine
internationale Großkanzlei soll offenbar klären, ob ein Unternehmen, an dem der
Bund beteiligt ist, ein Rundfunk- oder Fernsehunternehmen kaufen oder überhaupt
mit so einer Firma kooperieren darf. Womöglich müssten beide Unternehmen auf
Bestimmungen des Rundfunkstaatsvertrages oder die von Bundesland zu Bundesland
leicht unterschiedlichen Landesmediengesetze Rücksicht nehmen. Die
Bundesrepublik Deutschland hält derzeit noch 37 Prozent der Telekom-Anteile.

Medienrechtler sehen allerdings keine unüberwindlichen Hindernisse für eine
Kooperation zwischen beiden Unternehmen. Die Deutsche Telekom bestätigte
gegenüber manager-magazin.de die Gespräche, ließ allerdings offen, ob es um
eine Kooperation oder eine Übernahme gehe. Premiere war für eine Stellungnahme
nicht zu erreichen.

Der vollständige Text ist abrufbar unter:
www.manager-magazin.de

Ansprechpartner für Rückfragen:
Karsten Stumm
Telefon: 040/38080-232

Kommunikation
Ute Miszewski
Telefon: 040/3007-2178
E-Mail: ute_miszewski@manager-magazin.de

Weitere Pressemeldungen

Morgen erscheint die Ausgabe 12/2020 
Mehr lesen
Die aktuelle Ausgabe 4/2020 erscheint am Dienstag, 10. November
Mehr lesen