manager magazin

manager magazin Online: Hausdurchsuchung bei der Gagfah

Manager des größten deutschen börsennotierten Immobilienunternehmens sollen Insiderwissen für Börsendeals missbraucht haben

– Neuer Schlag für Deutschlands Immobilienriesen
Gagfah: Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf hat in einer großangelegten Aktion
Büros der Gagfah durchsucht. Das hat die Schwerpunktstaatsanwaltschaft für
Wirtschaftskriminalität manager magazin Online bestätigt. Umfangreiches
Beweismaterial sei durch die Durchsuchungsmaßnahmen gesichert worden.

Der Schlag der Fahnder kommt einige Monate nachdem die deutsche
Finanzaufsichtsbehörde Bafin Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft Düsseldorf
gegen Gagfah-Verantwortliche erstattet hatte. Fünf Topmanager des Konzerns
werden der Marktmanipulation verdächtigt. Sie sollen bei einem massenhaften
Verkauf von Gagfah-Aktien im Februar vergangenen Jahres verbotenerweise
Insiderwissen ausgenutzt haben. In das Visier der Fahnder ist nach
Informationen von manager magazin Online auch Gagfah-Geschäftsführer William
Brennan geraten.

Gagfah-Sprecher Dirk Schmitt bestätigte in einer Stellungnahme, dass die Gagfah
den Ermittlern Unterlagen und Dateien ausgehändigt habe. Durchsucht worden
seien Büros am Deutschland-Sitz der Gesellschaft in Mülheim an der Ruhr. Die
Gagfah hat ihren Hauptsitz in Luxemburg, sie ist nach eigenen Angaben mit rund
155.000 Mietwohnungen das größte an der Börse notierte Wohnungsunternehmen in
Deutschland.

Der vollständige Text ist abrufbar unter:
http://www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/0,2828,810192,00.html

Ansprechpartner für Rückfragen: Karsten Stumm
Telefon: 040 38080 -267
E-Mail: karsten_stumm@manager-magazin.de

Kommunikation
Stefanie Jockers
Telefon: 040 3007-3036
E-Mail: stefanie_jockers@manager-magazin.de

Weitere Pressemeldungen

Die gemeinsame Plattform verbindet mehr publizistische Tiefe mit moderner Technik und nutzerfreundlichem Design
Mehr lesen
Morgen erscheint das große Ferienheft mit vielen Anregungen zum Spielen, Rätseln und Basteln.
Mehr lesen