manager magazin

manager magazin online: Marcus Schenck verlässt Eon

Der Finanzvorstand geht zurück zu Goldman Sachs / Klaus Schäfer wird Nachfolger

Eon-Finanzvorstand Marcus Schenck verlässt überraschend den Düsseldorfer Energiekonzern, wie manager magazin online aus Kreisen des Aufsichtsrats erfahren hat. Der 47-Jährige war 2006 von der Investmentbank Goldman Sachs in den Eon-Holdingvorstand gewechselt. Nun, heißt es aus dem Unternehmen, ziehe es ihn wieder zurück zu seinem früheren Arbeitgeber. Er soll bei Goldman Sachs in London im Rang eines Partners (Managing Directors) arbeiten. Schencks Vertrag endet turnusgemäß Ende 2014; er werde aber voraussichtlich spätestens Ende dieses Jahres ausscheiden.

Schencks Nachfolger soll, mm-Informationen zufolge, der Eon-Manager Klaus Schäfer (45) werden. Der Diplom-Kaufmann fing als Finanzanalyst bei der Investmentbank Morgan Stanley an, arbeitete als Controller und später als Konzernstratege in der Eon-Zentrale. Beim Regionalversorger Thüga war er Finanzvorstand, leitete später die Eon-Dependance in Italien, wurde Ruhrgas-Chef und ist derzeit Vorstandsvorsitzer der Gesellschaft Eon Global Commodities, in der der Energiehandel und das globale Gasgeschäft gebündelt ist. Schon länger gilt Schäfer Eon-Insidern als Kandidat für den Holdingvorstand.

Der vollständige Text ist abrufbar unter:
http://www.manager-magazin.de/unternehmen/energie/a-911358.html

Autor: Dietmar Student
Telefon: 040 308005-60

manager magazin
Kommunikation
Stefanie Jockers
Telefon: 040 3007-3036
E-Mail: stefanie_jockers@manager-magazin.de