manager magazin

manager magazin online: NRW-Bank-Chef Binkowska wirft VÖB-Vorstandsamt hin

Seit Monaten suchen Landesbanker und Förderbanker einen Chef für ihren Lobbyverband – und finden keinen kompromissfähigen Kandidaten.

Jetzt ist der Streit völlig aus dem Ruder gelaufen. Nach Informationen von manager magazin online hat Dietmar Binkowska, Chef des größten Landesförderinstituts NRW Bank, sein Vorstandsamt beim Verband Öffentlicher Banken (VÖB) aufgegeben. Der Rücktritt ist Folge der verpatzten Suche nach einem neuen VÖB-Geschäftsführer. Insidern zufolge begründete Binkoswka den Rücktritt in Briefen an VÖB-Präsident Gunter Dunkel und dessen Stellvertreter zudem damit, dass der Verband insgesamt unorganisiert sei.

Der Streit gefährdet inzwischen den VÖB als solchen. VÖB – das heißt: 62 Mitgliedsbanken mit fast 80.000 Beschäftigten und einer Bilanzsumme von knapp 2000 Milliarden Euro – stehen inzwischen seit Monaten ohne Cheflobbyisten da. Zudem offenbart der Streit, wie unterschiedlich die Interessen von Landesbankern und Förderbankern inzwischen gelagert sind: Während die Landesbanken, der expliziten Staatshaftung beraubt, seit der Finanzkrise kräftig schrumpfen, feiern sich die Förderbanken dafür, dass sie in Deutschland nach eigener Wahrnehmung eine Kreditklemme verhindert haben.

Die NRW-Bank begründet Binkowskas Rücktritt gegenüber manager magazin online mit seiner Arbeit als Vizepräsident des Europäischen Verbands Öffentlicher Banken. Ende 2012 wurde er auf den Posten gewählt. "Um sich stärker auf die europäische Verbandsarbeit konzentrieren zu können, legte Binkowska nun sein Mandat im Vorstand des VÖB zum 31. Oktober 2013 nieder. Bis zum endgültigen Austrittsdatum ruht das Mandat." Der VÖB teilte mit, er äußere sich "grundsätzlich zu keinen Vorstandsinterna und Entscheidungen von Mitgliedsbanken".

Der vollständige Text ist abrufbar unter:
http://www.manager-magazin.de/unternehmen/banken/voeb-frustrierter-nrw-bank-chef-schmeisst-verbandsposten-hin-a-912849.html

Autoren: Meike Schreiber und Heinz-Roger Dohms

Kontakt: Karsten Stumm
E-Mail: karsten_stumm@manager-magazin.de
Telefon: 040 38080 -267

manager magazin
Kommunikation
Stefanie Jockers
Telefon: 040 3007-3036
E-Mail: stefanie_jockers@manager-magazin.de

Weitere Pressemeldungen

Die gemeinsame Plattform verbindet mehr publizistische Tiefe mit moderner Technik und nutzerfreundlichem Design
Mehr lesen
Morgen erscheint das große Ferienheft mit vielen Anregungen zum Spielen, Rätseln und Basteln.
Mehr lesen