manager magazin

manager magazin online: Risikochef der HSH Nordbank geht

Stephan Kloock wechselt zur Helaba nach Frankfurt

Stephan Kloock, Bereichsleiter Group Risk Management der angeschlagenen HSH Nordbank, hat seinen Job nach nur einem halben Jahr wieder hingeworfen. Nach Informationen von manager magazin online wechselt Kloock zur ungleich stabileren Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) nach Frankfurt. Dort wird er mit Thomas Groß, seinem Ex-Chef aus WestLB-Tagen, zusammenarbeiten. Wie die Helaba bestätigte, wird Kloock ab November das Kreditrisikocontrolling des Instituts leiten.

Kloock, der bei der HSH eine Ebene unter Risikovorstand Edwin Wartenweiler operierte, war erst im Februar 2013 zur HSH Nordbank gestoßen. Zuvor war er Geschäftsbereichsleiter bei der WestLB-Nachfolgerin Portigon.

Der Abgang Kloocks kommt für die HSH Nordbank zu einem ungünstigen Zeitpunkt. Die Landesbank aus Hamburg und Kiel leidet unter der nicht enden wollenden Schifffahrtskrise. Gerade erst mussten die beiden Nordländer die Bank mit höheren Staatsgarantien ausstatten, damit sie nicht durch die nun anstehenden Stresstests der europäischen Aufsicht fällt.

Der vollständige Text ist abrufbar unter:
http://www.manager-magazin.de/unternehmen/banken/a-920413.html

Ansprechpartner für Rückfragen: Kai Lange
E-Mail: kai_lange@manager-magazin.de

manager magazin
Kommunikation
Stefanie Jockers
Telefon: 040 3007-3036
E-Mail: stefanie_jockers@manager-magazin.de

Weitere Pressemeldungen

Die gemeinsame Plattform verbindet mehr publizistische Tiefe mit moderner Technik und nutzerfreundlichem Design
Mehr lesen
Morgen erscheint das große Ferienheft mit vielen Anregungen zum Spielen, Rätseln und Basteln.
Mehr lesen