manager magazin

manager magazin online: Tesla verfehlt Absatzziel in Deutschland deutlich

Nur 817 Autos im Gesamtjahr statt 1000 im Monat zugelassen / Offensive bei Flottenkunden gestartet

US-Elektroautobauer Tesla tut sich mit dem deutschen Markt weiterhin schwer. Im gesamten Jahr 2014 wurden lediglich 817 Fahrzeuge des Herstellers zugelassen, erfuhr die Onlineausgabe des manager magazins vom Kraftfahrt-Bundesamt.

Auf einer Veranstaltung in München hatte Firmenchef Elon Musk Ende 2013 das Auslieferungsziel von etwa 1000 Wagen im Monat ausgegeben. Diese Marke lag auch im Dezember in weiter Ferne: Die Behörden ließen 165 Wagen der Kalifornier zu, was indes ein neuer Höchstwert war.

"Es hat länger gedauert, ein eigenes, direktes Vertriebssystem zu etablieren, als wir es uns gewünscht haben", räumte Tesla-Deutschland-Chef Philipp Schröder den Rückstand im Gespräch mit manager magazin online ein. Besonders schwer ist laut Schröder der Flottenmarkt zu erobern. "Wir sehen aber nach wie vor das Potenzial für den deutschen Markt von 1000 Autos im Monat."

Derzeit baut Tesla das Geschäft mit Firmenkunden aus und hat dazu eine eigene deutsche Leasinggesellschaft gegründet. Bei SAP, Lidl und anderen Großkonzernen ist das Model S nach Angaben von Tesla bereits als Dienstwagen verfügbar – und sei nicht zuletzt in den Vorstandsetagen stark gefragt.

Der vollständige Text ist abrufbar unter:
http://www.manager-magazin.de/unternehmen/autoindustrie/absatz-von-teslas-model-s-in-deutschland-schwaechelt-a-1011959.html

Ansprechpartner für Rückfragen: Nils-Viktor Sorge
Telefon: 040 38080-387
E-Mail: nils_sorge@manager-magazin.de

manager magazin
Kommunikation
Stefanie Jockers
Telefon: 040 3007-3036
E-Mail: stefanie_jockers@manager-magazin.de

Weitere Pressemeldungen

Alle Leserinnen und Leser können sich im Oktober auf eine vielseitige Literaturberichterstattung beim SPIEGEL freuen. Der digitale SPIEGEL präsentiert…
Mehr lesen
Das Nachrichten-Magazin für Kinder wird von 302.000 Mädchen und Jungen zwischen sechs und 13 Jahren gelesen
Mehr lesen