manager magazin

manager magazin startet digitale Ausgabe

Die browserbasierte Version enthält zusätzliche Funktionen und kann plattformübergreifend auf dem iPad und anderen Tablets sowie an PC und Mac gelesen werden

Ab sofort gibt es vom manager magazin neben dem Print-Titel auch eine digitale
Ausgabe. Mit der neuen browserbasierten Web-App können sämtliche redaktionellen
Heftinhalte sowohl auf dem iPad und anderen Tablets als auch auf PC und Mac
gelesen werden. Das digitale manager magazin orientiert sich an der grafischen
Aufmachung des Heftes. Schwerpunktstories werden aufwendig umgestaltet, um sie
für die optischen Möglichkeiten der digitalen Endgeräte zu optimieren. Als
zusätzliche Angebote bietet die elektronische Variante Bilderstrecken und
interaktive Grafiken. Das komplette Heft lässt sich auf Wunsch speichern und
jederzeit auf dem iPad sowie allen Geräten mit den Browsern Safari und Chrome
offline lesen.

„Mit unserem Angebot haben wir eine technische Lösung für das digitale manager
magazin realisiert, die nicht nur auf dem iPad hervorragend funktioniert. Sie
sichert uns außerdem deutlich höhere Erlöse als bei vergleichbaren
Vertriebsmodellen, und wir müssen auch nicht auf die Kundendaten unserer Leser
und Abonnenten verzichten“, so Michael Plasse, Verlagsleiter des manager
magazins.

Die aktuelle Ausgabe kann über den Link www.manager-magazin.de/mm-digital immer
am Donnerstag vor Erscheinen der Print-Ausgabe ab 12 Uhr heruntergeladen
werden. Der Download eines Heftes kostet acht Euro, das Testangebot für die
Oktober- und Novemberausgabe 9,60 Euro. Für das reguläre Abonnement wird wie
beim Print-Titel 7,80 Euro pro Heft berechnet. Abonnenten des gedruckten
manager magazins bekommen die ersten beiden digitalen Ausgaben kostenlos,
anschließend erhalten sie für zusätzlich zwölf Euro im Jahr auch den Zugriff
auf die digitale Version.

manager magazin
Kommunikation
Michael Grabowski
Telefon: 040 3007-2727
E-Mail: michael_grabowski@manager-magazin.de