DER SPIEGEL

Media-Analyse 2010 Pressemedien I: Der SPIEGEL erreicht Woche für Woche 5,9 Millionen Leser

Die aktuelle Media-Analyse 2010 Pressemedien I weist für den SPIEGEL eine Reichweite von 5,91 Millionen Lesern aus (= 9,1 Prozent der Gesamtbevölkerung).

Der SPIEGEL liegt damit weiterhin deutlich vor Focus, der 5,24 Millionen Leser
(= 8,1 Prozent) erreicht. Der Stern findet 7,28 Millionen Leser (= 11,2
Prozent).

In den wichtigen gehobenen Zielgruppen liegt der SPIEGEL im
Wettbewerbsvergleich weiterhin vorne: Der SPIEGEL erreicht 24,4 Prozent der
Personen mit Studium (Focus 15,9 Prozent, Stern 17,8 Prozent). Bei Personen mit
einem persönlichen Netto-Einkommen ab 3000 Euro hat der SPIEGEL eine Reichweite
von 29,9 Prozent (Focus 23,3 Prozent, Stern 21,3 Prozent) und bei
Selbständigen/Freiberuflern/leitenden Angestellten und Beamten 25,7 Prozent
(Focus 18,6 Prozent, Stern 18,5 Prozent).

Norbert Facklam, Leiter Vermarktung SPIEGEL QC: „Nach Gesamtreichweite steht
der SPIEGEL auf Platz 5 unter allen MA-Kaufzeitschriften. Diese Medialeistung
in Verbindung mit den exzellenten Leserschaftsstrukturen ist einzigartig und
bestätigt dem deutschen Nachrichten-Magazin erneut seine Bedeutung im
Lesermarkt und die Verlässlichkeit als Werbeträger gegenüber unseren
Anzeigenkunden.“

SPIEGEL-Verlag
Kommunikation
Ute Miszewski

Telefon: 040/3007-2178
E-Mail: Ute_Miszewski@spiegel.de

Weitere Pressemeldungen

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr präsentiert der SPIEGEL vom 19. bis zum 23. Oktober auf SPIEGEL.de eine Neuauflage der…
Mehr lesen
Der Kölner Verleger Timo Busch übernimmt gemeinsam mit Partnern den Fachverlag Harenberg Kommunikation mit Sitz in Dortmund, seit 2007 eine Tochter…
Mehr lesen