DER SPIEGEL

Media-Analyse 2011 Pressemedien II: Der SPIEGEL ist der Gewinner bei den aktuellen Wochenmagazinen

Die MA 2011 Pressemedien II weist für den SPIEGEL eine Reichweite von 6,53 Millionen Lesern aus (= 9,3 Prozent der Deutschsprachigen ab 14 Jahre).

Damit
erreicht der SPIEGEL 284 000 zusätzliche Leser im Vergleich zur MA 2011 I.

Der Vorsprung vor „Focus“ (5,17 Millionen Leser = 7,4 Prozent der
Deutschsprachigen) beträgt mittlerweile 1,36 Millionen Leser. Der „Stern“
erreicht 7,85 Millionen Leser (= 11,2 Prozent Reichweite).

Die Leserzuwächse des SPIEGEL finden maßgeblich bei Männern (+ 266 000 Leser),
bei Personen mit hoher Bildung (Ausbildung: Fach- Hochschulreife mit/ohne
Studium, + 512 000 Leser) und bei Personen mit einem Haushalts-Nettoeinkommen
von 4000 Euro und mehr (+ 168 000 Leser) statt.

Mit 19,7 Prozent Reichweite wird dem SPIEGEL weiterhin der deutliche Vorsprung
bei Lesern mit hohem Bildungsniveau bestätigt (Ausbildung: Fach-Hochschulreife
mit/ohne Studium – „Stern“ 15,9 Prozent/„Focus“ 12,6 Prozent). Unter allen
Kaufzeitschriften hat der SPIEGEL mit 24,7 Prozent die größte Reichweite bei
leitenden Angestellten – „Focus“ 19,8 Prozent/„Stern“ 21,4 Prozent).

Norbert Facklam, Leiter Vermarktung SPIEGEL QC: „Die Ergebnisse der aktuellen
MA bestätigen aufs Neue unser Qualitäts- und Leistungsversprechen: Der SPIEGEL
ist der relevante und reichweitenstarke Werbeträger für gehobene Zielgruppen.
Die MA 2011 II belegt nach LAE, AWA und IVW die besondere Verlässlichkeit, auf
die Kunden und Agenturen in der Vergangenheit und auch in Zukunft zählen
können.“

SPIEGEL-Verlag
Kommunikation
Stefanie Jockers

Telefon: 040 3007-3036
E-Mail: Stefanie_Jockers@spiegel.de

Weitere Pressemeldungen