manager magazin

Media-Analyse 2012 Pressemedien I: manager magazin in Reichweite und Leserschaftsstruktur klar bestätigt

Mit Abstand die Nummer eins nach persönlichem Nettoeinkommen

Das manager magazin verzeichnet in der Media-Analyse 2012 Pressemedien I eine
Gesamtreichweite von 0,9 Prozent (600.000 Leser). Im Vergleich zur MA 2011 II
(0,9 Prozent und 619.000 Leser) bleibt die Reichweite stabil. Im
Vorjahresvergleich zur MA 2011 I gewinnt das manager magazin 35.000 Leser hinzu.

Mit einem durchschnittlichen persönlichen Nettoeinkommen von 2.914 Euro steht
das manager magazin mit Abstand an der Spitze aller erhobenen Zeitschriften und
Zeitungen. 44 Prozent der manager-magazin-Leser verfügen über ein eigenes
Nettoeinkommen von 3.000 Euro und mehr. Mit einem Vorsprung von 9
Prozentpunkten ist manager magazin hier führend unter allen MA-Titeln.

Reichweitengewinne finden in den nach Bildung, Berufstätigkeit und Einkommen
gehobenen Segmenten statt und schärfen zunehmend das Leserschaftsprofil des
manager magazins.

Norbert Facklam, Leiter SPIEGEL QC: „manager magazin präsentiert sich in der
aktuellen MA 2012 I erneut als verlässlicher Partner mit eindeutiger
Positionierung in Top-Zielgruppen. Insbesondere das persönliche Nettoeinkommen
belegt, dass das manager magazin einzigartig in der Ansprache gehobener
beruflicher und auch privater Entscheider ist.“

manager magazin
Kommunikation
Michael Grabowski

Telefon: 040 3007-2727
E-Mail: michael_grabowski@manager-magazin.de

Weitere Pressemeldungen

Die gemeinsame Plattform verbindet mehr publizistische Tiefe mit moderner Technik und nutzerfreundlichem Design
Mehr lesen
Morgen erscheint das große Ferienheft mit vielen Anregungen zum Spielen, Rätseln und Basteln.
Mehr lesen