DER SPIEGEL

Media-Analyse 2012 Pressemedien I: Reichweite des SPIEGEL ist positiv stabil

Qualität und Relevanz des Nachrichten-Magazins zahlen sich aus

Die MA 2012 Pressemedien I weist für den SPIEGEL eine Reichweite von 6,33
Millionen Lesern aus (= 9,0 Prozent der Deutschsprachigen ab 14 Jahre) und liegt
somit stabil auf dem Niveau der MA-Reichweiten des Jahres 2011.

Der Vorsprung vor „Focus“ (5,09 Millionen Leser = 7,2 Prozent der
Deutschsprachigen) beträgt aktuell 1,24 Millionen Leser. Der „Stern“ erreicht
7,96 Millionen Leser (= 11,3 Prozent Reichweite).

Unter allen Kaufzeitschriften hat der SPIEGEL mit 22,6 Prozent die größte
Reichweite bei Führungskräften (jetziger Beruf – leitende Angestellte: „Focus“
19,3 Prozent und „Stern“ 20,6 Prozent). Ebenfalls ist der SPIEGEL mit 22,3
Prozent Reichweite die Kaufzeitschrift der jungen deutschen Bildungselite (25
bis 34 Jahre und Hochschulabschluss: „Stern“ 16,6 Prozent und „Focus“ 12,5
Prozent).

Norbert Facklam, Leiter SPIEGEL QC: „Erneut bestätigen die Ergebnisse der
aktuellen MA sowohl unsere Positionierung als auch das Qualitäts- und
Leistungsversprechen im Anzeigen- und Lesermarkt. Der SPIEGEL ist weiterhin der
relevante und reichweitenstarke Werbeträger für gehobene Zielgruppen, auf den
Kunden und Agenturen in Zukunft zählen können.“

SPIEGEL-Verlag
Kommunikation
Michael Grabowski

Telefon: 040 3007-2727
E-Mail: michael_grabowski@spiegel.de

Weitere Pressemeldungen

Der Jahresrückblick in Bildern, Reportagen und Analysen ist ab heute im Handel
Mehr lesen