DER SPIEGEL

Mediaplanung in regionalen Märkten

Broschüre informiert über Teilbelegungen im SPIEGEL

Die Broschüre „Intelligente Lösungen. Die SPIEGEL-Teilbelegungen 2004“ informiert über die verschiedenen Teilbelegungsmöglichkeiten im SPIEGEL. Auf 18 Seiten wird die Positionierung des SPIEGEL im Vergleich zu anderen ausgewählten Titeln in den einzelnen Nielsen-Gebieten ausführlich dargestellt: SPIEGEL, „Stern“, „Focus“ und „Bild am Sonntag“ werden in ausgewählten Zielgruppen hinsichtlich ihrer Tausendkontaktpreise, Reichweiten und Affinitäten miteinander verglichen. Dabei wird deutlich, dass der SPIEGEL in allen Nielsen-Gebieten ein wichtiger Basiswerbeträger für die Ansprache von Top-Zielgruppen ist.

Für regionales und Testmarketing sind Zeitschriften eine wichtige Komponente bei der Umsetzung von wirkungsvollen Mix-Kampagnen. Wie die SPIEGEL-Studie AdProof 1 bestätigt, gelingt es mit Publikumszeitschriften, das Markenprofil zu schärfen und die Kaufbereitschaft zu erhöhen.

Beim SPIEGEL gibt es zusätzlich die Möglichkeit, nur diejenigen Bordexemplare zu belegen, die in der Business- und First Class verschiedener Airlines angeboten werden und eine besonders ausgewählte Zielgruppe erreichen.

Die Broschüre „Intelligente Lösungen. Die SPIEGEL-Teilbelegungen 2004“ kann angefordert werden bei: Claudia von Seggern, Telefon: 040/3007-2608, E-Mail: Claudia_von_Seggern@spiegel.de

Hamburg, 12. März 2004

SPIEGEL-Verlag
Kommunikation
Maria Wittwer
Telefon 040/3007-3036
E-Mail: Maria_Wittwer@spiegel.de

Weitere Pressemeldungen

Morgen erscheint die Ausgabe 12/2020 
Mehr lesen
Die aktuelle Ausgabe 4/2020 erscheint am Dienstag, 10. November
Mehr lesen