DER SPIEGEL

Meinert vor Comeback im Nationalteam

DFB will erfolgreiche deutsche Fußballspielerin in die Nationalelf zurückholen / Verstärkung für WM in den USA

– Im deutschen Frauenfußball bahnt sich ein sensationelles Comeback an. Maren Meinert, die vor zwei Jahren ihren Rücktritt aus der Nationalmannschaft erklärt hatte, will wieder für die Auswahl spielen. Der DFB habe angefragt, „ob ich nicht aushelfen könnte“, sagte die 30-Jährige gegenüber SPIEGEL ONLINE. Deutschlands Titelchancen bei der WM in den USA (20. September bis 12. Oktober) könnten durch Meinerts Rückkehr steigen.

Die 78-fache Nationalspielerin hatte nach dem Gewinn ihres dritten EM-Titels 2001 ihren Rücktritt erklärt. Meinert ist derzeit in der US-Profiliga Wusa (Women’s United Soccer Association) für die Boston Breakers aktiv.

Mit ihrem Team trifft Meinert als Gewinner der regulären Runde am Samstag im Playoff-Halbfinale auf Washington. Die Stürmerin erzielte im bisherigen Saisonverlauf neun Tore, bereitete zehn Treffer vor und wurde als beste Akteurin des Allstar-Spiels ausgezeichnet. Sie gilt auch als Favoritin auf den Titel der „MVP“, der besten Spielerin der dritten Wusa-Saison.

Meinert hatte lange Zeit eine Rückkehr in die Nationalmannschaft kategorisch ausgeschlossen. „Es ist jetzt eine andere Situation“, sagte die Duisburgerin zur informellen Anfrage des DFB.

Der vollständige Text ist unter www.spiegel.de abrufbar.

Ansprechpartner für Rückfragen: Clemens Gerlach,
Telefon: 040/380 80-371, E-Mail: Clemens_Gerlach@spiegel.de

SPIEGEL ONLINE GmbH – ein Unternehmen der SPIEGELnet AG
SPIEGEL ONLINE (www.spiegel.de), eines der führenden journalistischen Online-Angebote mit stark steigender Reichweite, liefert rund um die Uhr aktuelle Nachrichten und Hintergründe, Analysen und Debatten, Interviews und Kolumnen aus den Ressorts Politik, Wirtschaft, Netzwelt, Panorama, UniSPIEGEL, Kultur, Wissenschaft, Reise sowie Auto und Sport.
Chefredakteur ist Mathias Müller von Blumencron. Leistungswerte im Juli: 169,6 Millionen PageImpressions, 30,8 Millionen Visits.

Kommunikation
Birgit Seitz

Telefon: 040/3007-3036
E-Mail: Birgit_Seitz@spiegel.de

Weitere Pressemeldungen