manager magazin

Nachfolger für Loewe-Chef Rainer Hecker gesucht

Bei der Kronacher Loewe AG steht ein Führungswechsel an. Wie manager magazin in seiner neuesten Ausgabe (Erscheinungstermin: 22. August 2003) berichtet, sucht der Aufsichtsrat des Fernsehgeräteherstellers einen Nachfolger für den jetzigen Vorstandsvorsitzenden Rainer Hecker (59). Sobald ein geeigneter Manager gefunden und eingearbeitet ist, will Hecker in den Aufsichtsrat wechseln.

Heckers Vorstandsvertrag wurde vor einigen Monaten von dem Hamburger Wirtschaftsprüfer Eberhard Scheffler, der dem Loewe-Aufsichtsrat vorsitzt, um fünf Jahre verlängert. Gleichwohl bestätigte Scheffler gegenüber manager magazin, dass er bereits Gespräche mit Kandidaten für die Hecker-Nachfolge geführt hat.

Rainer Hecker ist angestellter Manager und Unternehmer zugleich. Er leitet die Kronacher Firma seit 13 Jahren. Außerdem hält er 24,75 Prozent der Loewe-Aktien.

AR-Chef Scheffler legt Wert auf die Feststellung, dass der geplante Wechsel des Vorstandsvorsitzenden in den Aufsichtsrat nichts mit der angespannten wirtschaftlichen Situation des Unternehmens zu tun hat. Der Loewe-Umsatz ist im ersten Halbjahr 2003 um 25 Prozent auf 132 Millionen Euro eingebrochen, der Verlust beträgt 9,2 Millionen Euro (vor Steuern und Zinsen). Zudem weist die Angebotspalette der Franken Lücken auf. Während der Verkauf von Bildröhren-Fernsehern in Deutschland drastisch schrumpft, wächst die Nachfrage nach Flachbildschirmen rasant. Loewe hat bislang aber nur ganz wenige Flachbildschirme im Programm.

Autorin: Ursula Schwarzer
Telefon: 040/308005-20

manager magazin
Kommunikation
Eva Wienke

Telefon: 040/3007-2320
E-Mail: Eva_Wienke@manager-magazin.de