DER SPIEGEL

Neues SPIEGEL-Buch bei DVA: „Die neue arabische Welt“

In Kooperation mit der Deutschen Verlags-Anstalt ist soeben das SPIEGEL-Buch „Die neue arabische Welt. Geschichte und politischer Aufbruch“, herausgegeben von Annette Großbongardt und Norbert F. Pötzl, erschienen.

Die arabische Welt ist seit Dezember 2010 im Umbruch: Nach Jahrhunderten der
Unterdrückung wagen die arabischen Völker die Selbstbefreiung, fordern
Demokratie und soziale Gerechtigkeit. Aber wie kommt es, dass der Nahe Osten
und Nordafrika so lange in politischer Perspektivlosigkeit verharrten? Dass
trotz Rohstoffreichtums die Staaten dieser Region meist unproduktiv sind und
der Großteil ihrer Bevölkerung unter Armut und mangelnder Bildung leidet? Woran
liegt es, dass der Islam, der im Mittelalter mit Macht und Wissen glänzte, auf
dem Weg in die Moderne gegenüber dem aufstrebenden Europa immer mehr zurückfiel
und schließlich den Anschluss verpasste? Gemeinsam mit renommierten Experten,
wie der Arabistin Angelika Neuwirth und dem Politologen Volker Perthes, blicken
SPIEGEL-Redakteure auf die bewegte Geschichte der arabischen Welt. Dabei
verbinden sie die historische Analyse mit dem Blick auf die aktuellen
Ereignisse zu einem umfassenden Porträt dieser Region im Wandel.

„Die neue arabische Welt. Geschichte und politischer Aufbruch“, herausgegeben
von Annette Großbongardt und Norbert F. Pötzl; 320 Seiten mit Abb., ISBN
978-3-421-04543-0, Ladenpreis 19,99 Euro.

Rezensionsexemplare: Deutsche Verlags-Anstalt, Meike von Boehn, Telefon: 089
4136-3705, E-Mail: meike.boehn@dva.de

SPIEGEL-Verlag
Kommunikation
Maria Gröhn
Telefon: 040 3007-2903
E-Mail: maria_groehn@spiegel.de

Weitere Pressemeldungen