DER SPIEGEL

Neues SPIEGEL-Buch bei DVA: „Götter, Helden, Denker – Die Ursprünge der europäischen Kultur im antiken Griechenland“

In Kooperation mit der Deutschen Verlags-Anstalt ist soeben das SPIEGEL-Buch „Götter, Helden, Denker – Die Ursprünge der europäischen Kultur im antiken Griechenland“ erschienen.

Die Gedanken- und Ideengeschichte der alten Griechen, ihre Erfindungen und
Ideale umgeben uns, wohin wir auch schauen. Sie prägen bis heute unser Leben
und Denken – seien es die Leitsätze der Philosophie, die Formeln des Pythagoras
im Mathematikunterricht oder – ganz aktuell – die Olympischen Spiele im
Fernsehen. Diese Epoche lässt uns nicht los, wir bleiben fasziniert von solch
kühnen Dichtern, Denkern und Herrschern wie Homer, Sokrates und Alexander dem
Großen.

Der Sammelband „Götter, Helden, Denker“ geht dieser Faszination auf den Grund
und erschließt die Ursprünge der europäischen Kultur. Herausgegeben von
Johannes Saltzwedel, enthält er Beiträge von SPIEGEL-Autoren und renommierten
Historikern – darunter Joachim Latacz, Josef Wiesehöfer, Frank Thadeusz und
Hans-Ulrich Wiemer –, die nach neuestem Forschungsstand die Geschichte und die
Vorstellungs- und Lebenswelt des antiken Griechenland präsentieren. Das Buch
fasst zusammen, was wir heute über die Leistungen, aber auch die Fremdheit
dieser wichtigen Epoche wissen. Weiterhin illustriert es eindrucksvoll, wie die
Antike bis heute prägend weiterwirkt.

„Götter, Helden, Denker – Die Ursprünge der europäischen Kultur im antiken
Griechenland“, herausgegeben von Johannes Saltzwedel. 288 Seiten mit
zahlreichen s/w Abbildungen, ISBN 978-3-421-04384-9 Ladenpreis 19,95 Euro

Rezensionsexemplare: Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), Meike von Boehn,
Telefon: 089/4136-3705, E-Mail: meike.boehn@dva.de

SPIEGEL-Verlag
Kommunikation
Maria Gröhn
Telefon 040/3007-3036
E-Mail: maria_groehn@spiegel.de

Weitere Pressemeldungen